Architekturzentrum Wien  
 

 
 
wonderlab „24 Hour City – All Inclusive"
Eine Kooperation von wonderland – platform for european architecture mit dem Architekturzentrum Wien.

LAUFZEIT: 08.08. – 25.08.2013, Alte Halle
PRESSERUNDGANG: Mi, 07.08.2013, 11 Uhr
ERÖFFNUNG: Mi, 07.08.2013, 19 Uhr
FILMABEND: 20 Uhr – Tlatelolco, R.: Lotte Schreiber in Kooperation mit frame[o]ut und MQ

DIE EUROPÄISCHE ARCHITEKTURPLATTFORM WONDERLAND FEIERT IHR ELFJÄHRIGES BESTEHEN UND ZIEHT VOM 7.8. BIS ZUM 25.8. 2013 INS ARCHITEKTURZENTRUM WIEN.
Eine Kooperation von wonderland – platform for european architecture mit dem Architekturzentrum Wien.

Als europaweit agierende Plattform vertieft wonderland den seit mehr als einer Dekade stattfindenden Austausch von aktuellen Tendenzen in Architektur und Urbanismus sowie die Vernetzung junger Architekturschaffender im Rahmen einer „interaktiven“ Ausstellung im Architekturzentrum Wien noch weiter. Deshalb wird zwischen 07. und 25.08.2013 die Alte Halle des Az W zu einem temporären wonderland-Hauptquartier, dem „wonderlab“, einem urbanen Forschungslabor, das sich der sozialen Relevanz von Architektur und Urbanismus widmet. In diesem Arbeits- und Produktionsraum verhandeln, dem wonderland-Jahresthema „connecting, sharing, creating space!“ folgend, aus einem „Open Call“ ausgewählte Teams für Wien relevante Themen.

„wonderlab" ist ein großes Happening, das auf intensiven Diskurs abzielt. Es ist die Chance, eine breite Öffentlichkeit in Urbanismus und Architektur zu involvieren, nicht zuletzt durch die von wonderland entwickelten Formate wie BLIND DATE, MOVIES IN WONDERLAND und PROJECT SPACE, sowie durch einen CHILDREN´S WORKSHOP, in welchem der Außenraum mitgestaltet wird. Die Daten dafür sind dem Rahmenprogramm zu entnehmen.

Den Staatsratshof gestaltet wonderland als sommerlichen Aufenthaltsbereich für alle, die im August nicht aus der Stadt geflohen sind.

Das Projekt wird mit Unterstützung des European Cultural Fund 2014 nach Berlin (DAZ) und Kiew (CANACTIONS) weiterwandern.

ZUR ERÖFFNUNG UND WÄHREND DES PRESSERUNDGANGS SPRECHEN:
Begrüßung: Dietmar Steiner, Architekturzentrum Wien
Im Anschluss führen die ProtagonistInnen der Ausstellung durch die Halle: Clemens Bauder, wonderland / Kurator wonderlab; Anna Lugbauer, wonderland / Blind Date; Bahanur Nasya, wonderland / Organisation; Daniela Patti, wonderland / Project Space; Levente Polyák, wonderland / Magazines; Marlene Rutzendorfer, wonderland / movies in wonderland

Ausstellungsgestaltung: Clemens Bauder, Marlene Rutzendorfer
Kuratoren: Clemens Bauder, Roland Krebs
Ausstellungsgrafik: Clemens Bauder, 100+1

Der Eintritt in die Ausstellung ist frei!

RAHMENPROGRAMM:
Project Space Workshop I
Rethinking Felberstraße
Do, 08.08. – Do, 15.08.2013, 10 – 19 Uhr
Präsentation – Mi, 14.08., 18 Uhr

Project Space Workshop II
Coffin Factory!
Mo, 19.08. – Do, 22.08.2013, 10 – 19 Uhr
Präsentation – Do, 22.08. 18 Uhr

movies in wonderland
in Kooperation mit frame[o]ut und MQ:
Mi, 07.08. / Fr, 09.08. / Mi, 14.08. / Fr, 16.08. / Mi, 21.08. / Fr, 23.08. / Sa, 24.08., jeweils 20.30 Uhr

Blind Date
Do, 08.08. / Mo, 12.08. / Mo, 19.08., jeweils 19 Uhr

wonderland for children
Sa, 03.08. / So, 04.08. / Sa, 17.08. / So, 18.08., jeweils 13 – 17 Uhr

Ausstellung und Rahmenprogramm werden unterstützt von European Cultural Fund, Az W, bmukk, Arch+Ing, ÖBB, Stad Wien, MQ, frame[o]ut

Pressekontakt wonderland: Gabriele Brugner, Tel.: +43 680 32 599 06, Mail: publicrelation@wonderland.cx
Pressekontakt Az W: Alexandra Viehhauser, Tel.: +43 1 522 31 15 27, Mail: viehhauser@azw.at

Subventionsgeber des Az W:
Geschäftsgruppe - Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Geschäftsgruppe Kultur und Wissenschaft
Förderer des Az W: ARCHITECTURE LOUNGE



© Jürgen Haller 

Presse allgemein
Aktuell
Rückblick

Termine:
wonderlab 
„24 Hour City – All Inclusive"


Downloads:
PRESSETEXT: wonderlab

PRESSETEXT: wonderlab Rahmenprogramm


Links:
wonderland


Information:
Ines Purtauf
Telefon: +43 (1) 522 31 15 - 25
Fax: +43 (1) 522 31 17
E-Mail: purtauf@azw.at

 
 
  © Architekturzentrum Wien 2017 Kontakt: eMail