Architekturzentrum Wien  
 

 
 
ARCH+ 229: Am Ende: Architektur / 50 Jahre ARCH+: Projekt und Utopie

Shop Nr.: 0513
Preis: € 22,00
Anzahl: Stück in den Warenkorb legen
   
Das Heft basiert auf den Inhalten der Ausstellung Am Ende: Architektur. Zeitreisen 1959 – 2019, die vom Oktober 2016 bis März 2017 im Architekturzentrum Wien gezeigt wurde, und des gleichnamigen 20. Wiener Architektur Kongresses, der anlässlich der Verabschiedung des Az W Gründungsdirektors Dietmar Steiner vom 18. bis 20. November 2016 stattfand.

Kuratorinnen: Karoline Mayer, Sonja Pisarik, Katharina Ritter
Ausstellungsgestaltung: BWM Architekten und Partner
Ausstellungsgrafik: Nicole Six
Externe wissenschaftliche Beratung: Gabriele Kaiser, Anh-Linh Ngo


Vorwort
Architektur als politisches Medium
/ Anh-Linh Ngo
Prägen Menschen Institutionen oder ist es umgekehrt die Institution, die den Menschen prägt? Diese Frage hat eine nicht zu unterschätzende politische Dimension, wie wir es derzeit in den USA erleben müssen. Doch nicht nur in der großen Politik, sondern auch im Kleinen kommt es auf die Haltung der Personen an, die einer Einrichtung ihre politische Ausrichtung verleihen.

Zwei Personen, die zwei wichtige Institutionen und damit den Architekturdiskurs der letzten Jahrzehnte je auf ihre Weise geprägt haben, bilden den inhaltlichen Hintergrund dieser Ausgabe: Dietmar Steiner, der von 1993 bis 2016 das Architekturzentrum Wien leitete, und Nikolaus Kuhnert, der seit 45 Jahren für die ARCH+ einsteht. Beide haben Architekturpolitik betrieben, doch nicht im Sinne personeller Netzwerke, sondern aus dem Verständnis heraus, dass Architektur ein politisches Medium ist.

Dieses Heft erscheint in Kooperation mit dem Az W aus Anlass der Pensionierung von Steiner sowie des 50-jährigen Jubiläums der ARCH+, die 1967 gegründet wurde. Es lässt anhand der von Karoline Mayer, Sonja Pisarik und Katharina Ritter kuratierten Ausstellung „Am Ende: Architektur“ und des 20. Wiener Architektur Kongresses nicht nur die Diskurse der letzten 50 Jahre Revue passieren, sondern zeigt auch am Beispiel aktueller Praktiken auf, welche Perspektiven die Architektur als gesellschaftliche Praxis haben kann.


Impressum
ARCH+
Zeitschrift für Architektur und Städtebau 50. Jahrgang

Am Ende: Architektur.
Zeitreisen 1959 – 2019

Redaktion
Nikolaus Kuhnert, Anh-Linh Ngo, Christian Hiller

Gastredaktion Az W
Karoline Mayer, Sonja Pisarik, Katharina Ritter, Dietmar Steiner

CvD
Christine Rüb

Redaktionelle Mitarbeit ARCH+
Mirko Gatti, Max Kaldenhoff, Sara Lusic-Alavanja, Rob Madole, Nicole Minten-Jung, Jörg-Peter Riekert, Christine Rüb

© Az W 

Bücher und Kataloge
Bücherabverkauf -60%
Multimedia
Archicards
Hintergrund
Hintergrund Abverkauf bis - 82%
Stadtplan
vergriffen

Warenkorb:
Ihr Warenkorb ist leer

weitere Texte:
Allgemeine Geschäftsbedingungen


Termine:
Am Ende: Architektur


Information:
Eva Gamsjäger
Telefon: +43 (1) 522 31 15 - 22
Fax: +43 (1) 522 31 17
E-Mail: gamsjaeger@azw.at

 
 
  © Architekturzentrum Wien 2017 Kontakt: eMail