Lade Veranstaltungen

Ausstellung

Zu Gast im Az W: EXPO 2008 Zaragoza, Spanien

Präsentation der Gestaltungskonzepte für den Österreichpavillon

Do 13.09.2007 – Di 18.09.2007
Täglich 10:00-19:00 Uhr

Zu Gast im Az W: EXPO 2008 Zaragoza, Spanien
Bild: EXPO 2008

Nach dem sehr erfolgreichen Auftritt bei der EXPO 2005 in Japan hat sich Österreich entschieden, auch bei der EXPO 2008 zum Thema „Wasser und nachhaltige Entwicklung“ in Zaragoza/Spanien teilzunehmen. 27 Projektteams aus dem In- und Ausland haben an der Ausschreibung für die Pavillongestaltung teilgenommen. Die Entscheidung für das beste Gesamtkonzept fiel nach eingehenden Beratungen zugunsten der ARGE Strauss – Solid – Ritter, die die Vergabekommission mit ihrem Projekt überzeugen konnte.

EXPO 2008 in Zaragoza

Der Österreichische Pavillon auf der EXPO 2008 (14.06. – 14.09.08), angesiedelt im Gemeinschaftspavillon „Montañas“, bildet das Herzstück des Österreichischen Auftritts. Wie auch schon bei der letzten Weltausstellung im Jahr 2005 bauen die Teilnehmer keine eigenen Gebäude; die Länderpavillons sind in entsprechenden geografischen bzw. topografischen Gemeinschaftspavillons zusammengefasst. Diese besondere architektonische Herausforderung konnte die Kreativität der Projektteams jedoch nicht einschränken.

Das Siegerprojekt

Österreich pur – pura austria – eine Bühne für Österreich.
Der für den Österreichischen Pavillon zur Verfügung stehende, halbkreisförmige Raum wird durch einen raumhohen Spiegel an der Längsseite verdoppelt. Zusammen mit der halbkreisförmigen Projektionsleinwand entsteht das Erlebnis eines rundum erlebbaren Panoramaraumes. Dieses digitale Panorama (360 Grad durch die Verspiegelung) und die abstrahierte Landschaft mit Licht und Tontechnik machen den Österreichischen Pavillon zu einer wandlungsfähigen Bühne, die für zahlreiche Veranstaltungen zu den Themen Wirtschaft, Tourismus, Wissenschaft und Kultur genutzt werden wird.

Die Ausstellung von 13. – 18.09.07 zeigt erstmals das Siegerprojekt und alle weiteren Wettbewerbseinreichungen.