Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Ausstellung

Young Blood EXPORT

Do 17.05.2007 – So 10.06.2007
Mi – So: 14 – 20 Uhr

Symposium Young Blood EXPORT

Am Eröffnungsabend ab 19:30 Uhr: Portfolio Präsentationen

Die Ausstellungsreihe Young Blood ist eines der wichtigsten Ausstellungsprojekte des CCEA, Centre for Central European Architecture in Prag.

Die Zusammenstellung Young Blood EXPORT präsentiert nun ausgewählte Werke der einzelnen nationalen Ausstellungen und soll den mitteleuropäischen Charakter des Projektes unterstreichen.

Teams

AGENCYOFCHANGE.NET / A
ampula / SK
Atelier ARW / CZ
ESCADRA ARCHITECTS / CZ
ma2:ProstoRo / SLO
memo / H
RRA Roman Rutkowski / PL
sporaarchitects / H
Stanislawski + VROA / PL
x architekten / A
zerozero / SK
STUDIO 360 / SLO

Young Blood

Young Blood erforscht die junge Architektengeneration aus Ländern Mitteleuropas und stellt ausgewählte Architekturstudios aus der Tschechischen Republik, der Slowakei, Slowenien, Polen, Ungarn und Österreich in sechs nationalen Ausstellungen vor, wobei die Wahl der teilnehmenden Länder aufgrund ihrer gegenseitigen historischen wie kulturellen Verbindungen getroffen wurde.

Die Ausstellungen wurden zuerst in Prag und nachfolgend in den jeweiligen Heimatländern gezeigt. Den Anfang machte 2004 die Ausstellung „I’m a Young „Czeck“ Architect!“ und mit dem österreichischen Beitrag „I’m a Young „Austerian“ Architect!“ wurde die Reihe 2006 abgeschlossen. Die nationalen Bezeichnungen weichen absichtlich von der üblichen Schreibweise ab, um Teilnehmern Anreize für originelle Interpretationen zu bieten.

Eines der Hauptziele von Young Blood ist neben der Untersuchung von Herangehensweisen an architektonische Aufgaben auch die Frage der Positionierung des Architekten in der heutigen Gesellschaft. Young Blood interessiert sich für die Art und Weise des Nachdenkens über Fragen und Ideen, denen junge ArchitektInnen bei der Lösung architektonischer Aufgaben nachgehen. Aber auch Probleme, die sich aus der Beziehung Architekturschaffender gegenüber Investoren, Behörden und Politik ergeben und eine umfangreiche Debatte über die Bedeutung und Verbreitung hochwertiger Architektur im Alltagsleben, werden verfolgt.

Konzept: Igor Kovačević, Yvette Vašourková, CCEA

Das Projekt findet unter der Schirmherrschaft von Prof.Ing.arch Vladimír Šlapeta, Dr.Sc. statt.

Subventionsgeber des Az W:
Geschäftsgruppe Stadtentwicklung und Verkehr
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Geschäftsgruppe Kultur und Wissenschaft
Förderer des Az W: ARCHITECTURE LOUNGE