Lade Veranstaltungen

Diskussion

„wiener manifest wohnen im grünen“

Freiräume und Grünflächen in der Stadt

Mi 04.06.2008, 19:00-21:00

"wiener manifest wohnen im grünen"
Bild: Gisa Ruland

Präsentation und Podiumsdiskussion

Die Planung hochwertiger Freiräume ist Voraussetzung für nachhaltige Wohnqualität im mehrgeschossigen Wohnbau. Wie kann sie im Rahmen des Planungsprozesses bestmöglich berücksichtigt und gewährleistet werden?

Der Arbeitskreis „wohnen im grünen“ hat Fachleute aus verschiedenen Institutionen, des Magistrats sowie engagierte ArchitektInnen und LandschaftsarchitektInnen eingeladen, Ansätze zur Optimierung der einzelnen Planungsschritte zu erarbeiten. Das Ergebnis dieses Prozesses liegt nun in Form des „wiener manifests wohnen im grünen“ vor, das im Rahmen dieser Veranstaltung präsentiert und mit den zuständigen Stadträten diskutiert wird.

Begrüßung

Dietmar Steiner, Direktor Az W
Lilli Licka, Universität für Bodenkultur, Arbeitskreis „wohnen im grünen“

Einführungsvortrag

Christiane Thalgott, Stadtbaurätin a.D., München

Präsentation „wiener manifest wohnen im grünen“

Gisa Ruland, Landschaftsarchitektin

Im Anschluss Podiumsdiskussion mit

Maria Auböck, Landschaftsarchitektin, Arbeitskreis „wohnen im grünen“
Michael Ludwig, Stadtrat für Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung
Rudolf Schicker, Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr
Christian Seethaler, Architekt, Arbeitskreis „wohnen im grünen“
Christiane Thalgott, Stadtbaurätin a.D., München
Klaus Wolfinger, Vizepräsident des Österreichischen Verbands der Immobilientreuhänder
Moderation: Ute Woltron, Architekturjournalistin

Eintritt frei