Lade Veranstaltungen

Diskussion

Rahmenprogramm LINZ TEXAS: Power of Display

Eine Kooperation mit schnittpunkt. Ausstellungstheorie & praxis

Mi 03.09.2008, Täglich 10:00-19:00 Uhr, Mittwochs bis 21:00 Uhr

Rahmenprogramm LINZ TEXAS: Power of Display
Bild: Pez Hejduk

Dialog mit:

Angelika Fitz (Kuratorin)
Heidi Pretterhofer / arquitectos (Ausstellungsarchitektur)
Michael Rieper / MVD Austria (Ausstellungsgrafik)
Moderation: Kerstin Krenn für schnittpunkt

Im Vorfeld zum Kulturhauptstadtjahr 2009 steht die oberösterreichische Landeshauptstadt im Zentrum der Ausstellung „LINZ TEXAS. Eine Stadt mit Beziehungen“. Die prototypische „Mittelstadt“ zwischen Industrie und Kultur, Wirtschaftsmetropole und Naturraum hat in der jüngeren Vergangenheit ein bemerkenswertes Talent zur Neuerfindung gezeigt. Das kommende Jahr ruft nach neuen Profilierungen. Von wem kann Linz lernen und was können andere von Linz lernen? Und was hat Linz etwa mit Haifa, Wolfsburg oder Galati gemeinsam?

Die Ausstellung nähert sich der Stadt mit spielerischen Vergleichen und Assoziationen: LINZ TEXAS verbindet einzelne Aspekte oder Eigenschaften der Stadt mit nahe liegenden sowie auch scheinbar absurden Aspekten anderer Städte aus allen Teilen der Welt.

Im Rahmen eines Gesprächs in der Ausstellung widmet sich schnittpunkt unter anderem folgenden Fragen:
Wie kann man eine Stadt ausstellen? Wie lässt sich ein inhaltliches Konzept auf den Raum übertragen? Welche Objekte wurden warum ausgewählt? Wie findet die Verwendung unterschiedlicher Medien Eingang in das Display? Welchen Stellenwert nehmen Texte ein? Welchen Einfluss hat die Konzeption als Wanderausstellung auf die Wahl der Gestaltungsmittel?