Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Sammlung mit Aussicht #5

Öster­reich­bild

Schaufenster zum Hof

22.05.2019 – Frühjahr 2020 , im Hof des Az W: täglich 00:00-24:00

Az W Schaufenster zum Hof: Österreichbild, Sammlung mit Aussicht #5
© Foto: eSeL.at

9 Projekte aus 9 Bundesländern: Mit einer kleinen, feinen Auswahl an besonders interessanten Modellen aus der Sammlung des Az W schaffen wir ein architektonisches Österreich-Porträt.

Als österreichisches Architekturmuseum verfügen wir über eine bundesweite Architektursammlung. In unserer Reihe „Sammlung mit Aussicht“ präsentieren wir diesmal ein architektonisches Österreichbild, das das Bauschaffen in seiner regionalen Vielfalt von Nord bis Süd und von Ost bis West wiedergibt. Vom Hotel bis zur Schule, von der Wohnanlage bis zum Sakralbau, vom Museum bis zum Stadtplatz – in unterschiedlichen Typologien bringen wir herausragende österreichischen Baukultur auf die Bühne des Az W.

Architekturmodell aus Holz mit kreuzförmigem Grundriss
Werkgruppe Graz, Atelierhaus, Graz (nicht realisiert), Steiermark, 1960er Jahre
© Architekturzentrum Wien, Sammlung
Modell eines Glaspavillons mit Flachdach
gaupenraub+/–, Eiermuseum Wander Bertoni, Winden am See, Burgenland, 2009–2010
© Architekturzentrum Wien, Sammlung
ein Modell von Reihenhäusern
Ottokar Uhl, Wohnen Morgen II (nicht realisiert), Hollabrunn, Niederösterreich, 1975
© Architekturzentrum Wien, Sammlung

Jedes Bundesland findet sich in einem Modell wieder. Jedes dieser Modelle steht exemplarisch für neuralgische Themen, die in der Architekturlandschaft Österreichs eine wichtige Rolle spielen. Die wegweisenden Projekte aus den vergangenen Jahrzehnten legen Zeugnis ab von einer mannigfaltigen österreichischen Architekturszene, die in ihrer baulichen und materiellen Diversität auf nutzungsbedingte und topografische Eigenheiten sensibel reagiert. Denn Architektur steht nie für sich allein, sondern ist immer in die kulturellen, landschaftlichen und gesellschaftlichen Gegebenheiten einer Region eingebettet.

Das architektonische „Österreichbild“ ist in Form einer temporären Installation in unserer Dauerausstellung a_schau (Ausstellungshalle 1) zu sehen. Ergänzt wird es durch ein spektakuläres Diorama im großen Schaufenster zum Hof des Az W.

 

Kuratorinnen: Sonja Pisarik, Katrin Stingl, Az W
Idee und Gestaltung: Nicole Six und Paul Petritsch, Jiří Tomíček (Mitarbeit)
Diorama Foto: Margherita Spiluttini 2002, Architekturzentrum Wien, Sammlung
Diorama Konstruktion: Harald Hasler/museumstandards, Bernhard Happl
Diorama Felslandschaft: Gerald Freimuth

 

#oesterreichbild_azw– Instagram-Challenge zu Ihrem persönlichen architektonischen „Österreichbild“!

Begeben Sie sich mit uns auf eine Architekturreise durch die neun Bundesländer und posten Sie auf Instagram unter dem Hashtag #oesterreichbild_azw Ihr persönliches architektonisches „Österreichbild“! Alle Österreichbilder werden im Architekturzentrum Wien bis Frühjahr 2020 zu sehen sein. Außerdem wird jedes Monat ein Gewinner*innen-Foto gekürt.

Hashtags und Handles:
#oesterreichbild_azw, #igersaustria, #igersvienna, @architekturzentrum_wien, @IgersVienna, @IgersAustria.at, @open_house_wien

Für die Gewinner*innen warten Az W-Jahreskarten, Archicard Edition 01 oder Archicard Edition 02.

Das Österreichbild des Monats wird von einer 4-köpfigen Jury ausgewählt:
@oxymorOn (igersvienna)
@mistressofknips (igersaustria)
@architekturzentrum_wien
@open_house_wien