Lade Veranstaltungen

Vortrag

mittwochs 27

Was wurde eigentlich aus ...

Mi 20.03.2002, 19:00-21:00

Mit: Christian Jabornegg, Andras Palffy, Klaudius Foltin
Moderation: Tanja Paar, Der Standard

Was wurde eigentlich aus …
„Kunstplatz Karlsplatz“

Der Karlsplatz, ein von zahlreichen Verkehrsadern zerschnittener Platz im Zentrum Wiens, ist ein besonderes Problem der Wiener Stadtplanung. Versuche, den Platz in seiner Gesamtheit neu zu strukturieren, Freiflächen zu schaffen und ein sinnvolles Verkehrskonzept zu installieren, gingen bis heute ins Leere. Die Architekten Jabornegg & Pálffy gewannen 1999 den Wettbewerb „Kunstplatz Karlsplatz“, der die Erweiterung des Künstlerhauses und die Neugestaltung des Platzraumes beinhaltete. War damals noch recht euphorisch vom „Kunstplatz Karlsplatz“ die Rede, ist es heute recht ruhig um das Projekt geworden. Auch wenn derzeit eine rege Bautätigkeit am Karlsplatz sichtbar ist, so hat diese kaum etwas mit dem Wettbewerbsergebnis gemeinsam.

Gäste:
Christian Jabornegg, Andras Palffy, Architekten
Klaudius Foltin, MA 19, Stadtgestaltung
Jan Tabor

Moderation:
Tanja Paar, Der Standard