Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Präsentation

Jan Turnovsky

Schönheit des Details

Sa 25.10.1997 – Sa 01.11.1997

Buchpräsentation – Minimalausstellung – Applikationen
Jan Turnovsky hat von 1975 bis 1995 am Institut für Wohnbau der TU Wien bei Professor Gieselmann als ebenso engagierter wie unorthodoxer Assistent gearbeitet und ab 1995 das Institut als Vorstand geleitet.
In dieser Zeit hat er durch sein Wirken wesentliche Spuren im Bewusstsein einer ganzen Generation junger ArchitektInnen hinterlassen. Sein umfassendes Wissen in Literatur, Philosophie, Architektur und seine Kreativität haben sich in seinem schon lange Zeit vergriffenen Buch „Die Poetik eines Mauervorsprungs“ manifestiert. Es ist dem Architekturzentrum Wien gelungen, eine Neuauflage zu initiieren.

Die Poetik eines Mauervorsprungs
Reihe Bauwelt Fundamente Band 77 Vieweg Verlag 1987
„Ein Werk, in dem sich ein Untersuchungsgegenstand anfangs in einer trügerischen Einfachheit präsentiert, um nach und nach viele weitere Dimensionen dazuzugewinnen. Sein Stellenwert innerhalb der Hierarchie der Bauelemente hat sich gewandelt, seine Nobilitierung allerdings hat er dem Gewicht der an ihn gestellten Fragen und der Anzahl der durch ihn eröffneten Themen zu verdanken “ (F. Lesák).
Friedrich Achleitner spricht zum Buch.

Minimalausstellung
Die Präsentation von GANGART gibt Details aus dem Archiv preis. Sie soll ein Impuls zur späteren wissenschaftlichen Bearbeitung sein.

Applikationen
ARTEC, Beneder, BKK-2, Ceska & Priesner, Donhauser, Fellerer & Vendl
Kleinman, Kuzmany, Lesak, Lichtblau & Spindler, Pauhof, Zinganel …….