Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Ausstellung

Immobilien & Realitäten

Ein Projekt für 500 ha Kulturbrache

Do 07.05.1998 – So 17.05.1998

Peter Tölzer
© Géza Hajós

Eröffnung: Mittwoch, 06. Mai 1998, 19:00 Uhr

Schönbrunn
Eisenstadt
Halbturn
Laxenburg
Schlosshof

Risikopavillion, Glockner und Gloriette, Die grösste lebende Bruecke der Welt, Jungbrunnen, Holiday on Ice, Heile Welt, Salle de Bal, Concours Parterres, Zeitweisen, Leichtsinnig, Leuchtsinnig, Hotel im Freien, Camera di Venus, Utopia, Herzflattern, Olympische Felder, Allegorie der Zeit und des Lichtes, Aloisientempel, Eine Tändelei, Josef, die freundliche Wanderdüne, Rosenkraftkammer, Der Gang über’s Wasser, Die grüne Friedhofsmauer, Let me take you to … Nike Town, Calypso ruft Neptun, Die goldene Bohne, Duell der Weltanschauungen….

„Gardens should be playgrounds of paradox.!“
John Dixon Hunt

Zur Zeit werden Erlebniswelten in der Oeffentlichkeit heftig diskutiert. Auffallend an dieser (neuen) Diskussion um das Thema Landschaft ist, dass vorhandene historische Substanzen weitgehend ausgeblendet bleiben. IMMOBILIEN & REALITÄTEN zeigt auf Plänen und Zeichnungen die Machbarkeit und den Reichtum einer möglichen Nutzung dieser Kulturbrachen. Es geht um die künstlerische, soziale und ökonomische Neupositionierung kulturhistorischer Felder, die zur Zeit kaum jemand sieht, kennt und nützt.

Die Projekte werden kritisiert von:
– Mario Terzic, Projektleiter
– Friedrich Achleitner
– Andreas Aschauer – Martinelli, WOLFORD Bregenz