Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.

Vortrag & Podiumsdiskussion

Gesundheitszentren der Zukunft gestalten

Mi 07.12.2022, 19:00-21:00
Blick von oben aus der Vogelperspektive auf urbanes Gebiet

Die Entwicklung eines Stadtteil-Gesundheitszentrums im Vollgut Areal auf dem ehemaligen Kindl-Brauerei Gelände in Berlin, 2021.
© Foto: Jonathan Becker/ Leon Klaßen

Das Gesundheitszentrum der Zukunft wird die Primärversorgung um ein multiprofessionelles Gesundheits- und Sozialangebot erweitern. Doch wie sind solche Zentren gestaltet und von wem werden sie geplant?

Pandemie, demografischer Wandel und Umwelteinflüsse bringen vielseitige Bedarfe in der Gesundheitsversorgung hervor. Mit dem Ausbau von Primärversorgungszentren sollen gemeindebasierte und multidisziplinäre Angebote geschaffen werden. Welche Architekturen stecken dahinter und welche gesellschaftliche Rolle spielen sie in neuen und bestehenden Quartieren? Die Veranstaltung versammelt Perspektiven aus Forschung, Planung und Politik.

Impulse:
Silvia Carpaneto, Gesundheits- zentrum Neukölln (Carpaneto Schöningh Architekten, Berlin) Magdalena Maierhofer, Räume der Primärversorgungszentren (IFOER, TU Wien)

Podiumsdiskussion:
Silvia Carpaneto, Carpaneto Schöningh Architekten, Berlin Peter Hacker, amtsführender Stadtrat für Soziales, Gesund- heit und Sport (angefragt) Magdalena Maierhofer, Archi- tektin, IFOER ,TU Wien
Petra Plunger, Gesundheit Österreich GmbH (GöG)

Eine Kooperation des Architekturzentrum Wien und Space Anatomy, TU Wien