Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Symposium

Es wird heiß!

Stadt im Klimawandel

Do 04.11.2021, 11:00-20:00
Fußgängerbrücke über eine Teich die durch einen Wald führt, im Vordergrund ein Mann mit Kind am Rücken

Parco Romana, Mailand; Ökosystem: Waldgebiet © mit freundlicher Genehmigung des Design Team (OUTCOMIST, Diller Scofidio + Renfro, PLP Architecture, CRA - Carlo Ratti Associati and Arup.)

„Das klimafreundlichste Haus ist das nie gebaute Haus“ betont die Raumplanerin Gerlind Weber gerne, auch wenn sie weiß, dass es diese Option nicht wirklich gibt.

Wie aber können wir Bauen klimafreundlicher gestalten? Wie können wir den CO2-Fußabdruck von Bestandsgebäuden und Bestandsvierteln verbessern? Wie kann eine Stadt fit für den Klimawandel werden, negative Effekte ausgleichen und gleichzeitig Klimagerechtigkeit schaffen? Diesen und anderen Fragen widmet sich das international hochkarätig besetzte Symposium.

Programm

10:00–12:10: Session 1 „Dekarbonisiert!“
Johannes Zeininger, Architekt und Miteigentümer über „SMART Block Geblergasse“
Barbara Buser, baubüro in situ über die Wiederverwendung von Bauteilen und -materialien (CH)
Norbert Mayr, Architekturhistoriker, Initiator und Co-Bauherr über MGG22 – Wohnen morgen
Florian Nagler, Florian Nagler Architekten über 3 Häuser in Bad Aibling (DE)

13:30–15:30: Session2 Podiumsdiskussion „Der Wiener Kontext“
Teil 1 „Welche Ziele leiten uns?“
Maria Ebetsberger, Programmleiterin, Infrastrukturelle Anpassung an den Klimawandel (InKA), Stadtbaudirektion Wien
Kurt Hofstetter, Koordinator IBA_Wien
Ina Homeier, Smart City Stelle der Stadt Wien
Stephan Renner, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Theresia Vogel, Geschäftsführerin Klima- und Energiefonds

Teil 2 „Wie können wir die Ziele erreichen?“
Gerhard Bayer, Projektleiter AnergieUrban, ÖGUT
Renate Hammer, Architektin, Institute of Building Research & Innovation
Thomas Madreiter, Planungsdirektor Stadt Wien
Florian Nagler, Florian Nagler Architekten (DE)
Bernd Vogl, Leiter MA 20 Energieplanung Stadt Wien
Moderation: Franziska Leeb, Architekturpublizistin

16:00–18:30: Session 3 „Stadt im Klimawandel“
Tanja Tötzer, Thematische Koordinatorin, AIT Austrian Institute of Technology GmbH über LiLa4Green
Martin Berchtold, berchtoldkrass space&options / TU Kaiserslautern, über die städtischen Klimaanpassungskonzepte von Karlsruhe, Freiburg (DE) und Zürich (CH)
Carlo Ratti, Carlo Ratti Associati über den „Parco Romana” in Mailand (IT)

Anschließende Podiumsdiskussion mit zusätzlich:
Susanne Formanek, Geschäftsführerin GRÜNSTATTGRAU
Heinrich Schuller, ATOS Architekten, www.architects4future.at
Oliver Gerner, Partner bei GERNER GERNER PLUS.
Moderation: Karoline Mayer, Az W

19:00–20:00: Keynote Lecture
Camilla van Deurs, Stadtarchitektin Kopenhagen über Kopenhagens Klimastrategie (DK)
Moderation: Angelika Fitz, Direktorin Az W

Konzeption: Karoline Mayer, Az W

Eine Kooperation des Az W mit der IBA _Wien – Neues soziales Wohnen