Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Online-Veranstaltung

Eilfried Huth wird 90!

Di 01.12.2020, Beginn: 19:00 Online Veranstaltung
Junge Frau von hinten sitz älterem Mann mit Modell gegenüber

Mein Traumhaus sind Luftschlösser
© Julia Gaisbacher

Wie wollen wir eigentlich wohnen? Diese Frage beschäftigt Eilfried Huth, wichtigen Vertreter der Grazer Schule und zudem Pionier partizipativer Ansätze im Wohnbau, bereits seit vielen Jahrzehnten. In einer Zoom-Veranstaltung mit anschließendem Filmscreening wollen wir den Jubilar, dessen Archiv sich seit 2009 in der Sammlung des Architekturzentrum Wien befindet, hochleben lassen!

älterer Mann zeigt gerade ein Modell
Filmstill aus "Mein Traumhaus sind Luftschlösser"
© Julia Gaisbacher & Ulrich A. Reiterer
Diawand von hinten beleuchtet
Filmstill aus "Mein Traumhaus sind Luftschlösser"
© Julia Gaisbacher & Ulrich A. Reiterer
älterer Mann sitz an einem Tisch und erzählt
Filmstill aus "Mein Traumhaus sind Luftschlösser"
© Julia Gaisbacher & Ulrich A. Reiterer

Huths zweite Experimentalsiedlung im „verdichteten Flachbau“ unter Beteiligung der Bauwerber*innen am Planungsprozess wurde für bedürftige Wohnungsuchende der Stadt Graz gebaut. Sie besteht aus Zeilen mit zwei- bis zweieinhalbgeschossigen Einfamilien-Reihenhäusern mit variablen Grundrissen, Frontbreiten und entsprechend unterschiedlicher Außengestaltung.
40 Jahre nach der Fertigstellung der Wohnsiedlung Gerlitzgründe in Graz-Puntigam analysieren die Filmemacher*innen unter anderem, welchen Einfluss die selbstgestaltete Umwelt auf ihre Bewohner*innen hat und welche Aspekte für zeitgenössische Planungen nach wie vor Relevanz haben.

Ablauf:
19:00 Begrüßung, Angelika Fitz (Direktorin, Az W)
19:05 Kurze Einführung, Sonja Pisarik (Kuratorin/Sammlung, Az W)
19:10 Gespräch mit den Filmemacher*innen Julia Gaisbacher und Ulrich A. Reiterer
19:25 Filmscreening „Mein Traumhaus sind Luftschlösser“ von Julia Gaisbacher und Ulrich A. Reiterer, 2019

Link zur Veranstaltung. Der Link ist erst ab Beginn der Veranstaltung aktiv!

Der Film ist anschließend den ganzen Dezember auf unserem Media-Channel online abrufbar.