Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Ausstellung

Der leere Raum 94 – Der öffentliche Raum 95

Ausstellung der Arbeiten des 5. und 6. Wiener Architektur Seminars

Sa 17.08.1996 – Sa 21.09.1996

,,Der leere Raum- Der öffentliche Raum“ – von der Beschäftigung mit der Peripherie, der Landschaft Wiens 1994, zum Umgang mit dem Raum in der Mitte, dem Raum zwischen den Objekten 1995.

1994, 1995, 1996 – jeden Sommer ein Wiener Architekturseminar, seit 1990 !! Am 17. August wird die Ausstellung über die beiden letzten Seminare eröffnet und ein begleitender Katalog – die 3. Publikation des Wiener Architekturseminars präsentiert. 11 Projektgruppen mit ca. 150 Studenten unter der Leitung von
-Mariano Bayon
-Ben van Berkel
-Pepe Llinas Carmona
-Luc Deleu
-Adriaan Geuze
-Mark Mack
-Michelangelo Pistoletto
-Ippollito Pizzetti
-Fabio Reinhart
-Dagmar Richter
-Martha Schwartz
entwickelten in den Jahren 1994 und 1995 zu den oben genannten Themen Projekte und Ideen für die Stadt Wien und legen mit dem Ergebnis ein Zeugnis ihrer intensiven Arbeit ab. Sie sind ein Dokument zeitgenössischer oder vielmehr zukunftsweisender Architektur einer heranwachsenden Generation junger ArchitektInnen.

Das Buch beinhaltet nebst den im Rahmen der Seminare erarbeiteten Vorschlägen und Projekten zu konkreten Bauplätzen, Beiträge der Architekten – von Kurzbiographien, Werkdarstellungen bis hin zu philosophischen und didaktischen Ansätzen – ein Werk, das sich wie ein Führer durch verschiedene Kulturen lesen kann.

Ein Schwerpunkt des 6. Wiener Architekturseminars war das Symposion ,,Der öffentliche Raum“ im September 1995 , dessen Vorträge auch im Katalog wiederzufinden sind.

Die Präsentation der Ausstellung und des Kataloges bildet den Auftakt des heurigen – des 7. Wiener Architekturseminars. Die kontinuierliche Arbeit des jährlichen Wiener Architekturseminars hat mit dieser Kulmination der Ereignisse – Ausstellung, Katalog, Vorträge und konkrete Arbeit an einem Ort – einen neuen Höhepunkt erreicht.
Die dichte Packung aller Veranstaltungen vom 17. August bis 30. September ist die einmalige Chance, sowohl der Arbeit, den Vorträgen, als auch den Ergebnissen des „Wiener Architekturseminars“ eine konzentrierte Rezeption zu widmen.

Wien braucht – mehr denn je – diese neuen urbanen Visionen !!