Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.

Talk Show

Club Architektur

Einfamilienhaus: Freiheitsversprechen oder Klimasünder?

Mi 23.11.2022, 19:00-21:00
rosa Kreis mit gelber Schrift darin

Club Architektur
© Grafik: grafisches Büro

An wohl keiner anderen Bauform entzünden sich derart heftige Debatten wie am Einfamilienhaus. Für die einen ist es ein Zeichen für Individualismus, Freiheit und Familienglück, für andere ein Hauptverantwortlicher für Zersiedelung und Versiegelung.

Ist das viel beworbene und mit öffentlichen Geldern geförderte Haus-Idyll eine archaische Konstante oder ein hochgepushtes Konsumgut? Gibt es klimagerechte Lösungen oder muss das Einfamilienhaus verboten werden, oder ist es ohnehin bald nicht mehr leistbar? Welche Lösungen bietet der Umgang mit dem großen Bestand an Einfamilienhäusern? Und was bedeutet überhaupt „Einfamilie“ in Zeiten von Patchworkfamilien und vielfältigen Lebensmodellen? Der Club Architektur bringt die Diskussion um die vermeintlich einfachste architektonische Typologie mit einem interdisziplinären Panel auf die Bühne.

Gäste:
Karoline Mayer, Az W Kuratorin „Boden für Alle“
Corinna Milborn, Autorin, Journalistin und Moderatorin
Natascha Peinsipp, Architektin, Asphalt Kollektiv
Hans-Christian Vallant, Geschäftsführer Raiffeisen Bausparkasse

Moderation:
Maik Novotny, Architekturjournalist

Dank an:
Firma Kohlmaier, Wien