Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Konferenz

Changing Values

Im Rahmen der Vienna Biennale for Change 2019

Fr 06.09., 18:00 & Sa 07.09., 11:00–19:00
Skulptur aus grauen Steinen

Rock Print, Chicago, 2015
© Gramazio Kohler Research, ETH Zürich

Im Rahmen der Vienna Biennale for Change diskutieren internationale Vertreter*innen aus Architektur, Design, Kunst und Wirtschaft Zusammenhänge zwischen alternativen ökologischen und ökonomischen Ansätzen.

Entlang der Themen „wertvolle Daten“, „innovative Materialien“ und „Transformationsdesign“ bearbeitet die Konferenz Bezüge zwischen Architektur, Design und Kunst und befeuert die gemeinsame Suche nach zukunftsfähigen Strategien, ethischen Produktionsverhältnissen und ökologischer Gerechtigkeit, sei es im Globalen Süden oder im Globalen Norden.

Den fulminanten Auftakt bilden die Keynotes der pakistanischen Architektin Yasmeen Lari, die neue Maßstäbe im Bereich low-cost und zero-carbon setzt, sowie der kritischen Vordenkerin einer Ethik des Digitalen Sarah Spiekermann-Hoff.

Yasmeen Lari
© Heritage Foundation of Pakistan

Eine Konferenz des MAK und des Slovak Design Center gemeinsam mit dem Architekturzentrum Wien und der Kunsthalle Wien im Rahmen des Programms INTERREG V-A Slowakei–Österreich.

 

 

PROGRAMM

Fr 06.09.

18:00 Begrüßung

Angelika Fitz, Direktorin Az W

Christoph Thun­Hohenstein, Generaldirektor MAK, Leiter der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019

Mária Rišková, Slovak Design Center (SDC)

Keynote Lectures:

Yasmeen Lari (PAK), Architektin

Sarah Spiekermann­Hoff (DE), Leiterin Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Gesellschaft, WU Wien

 

Sa 07.09.

11:00–13:00  Panel I „Wertvolle Daten“

Paul Feigelfeld (AT), Medientheoretiker

Peter Mörtenböck (AT), Professor für Visuelle Kultur an der TU Wien

Helge Mooshammer (AT), Kulturtheoretiker und Architekt

Katja Schechtner (AT), Beraterin Innovation und Technologie, OECD/ITF & Research Fellow MIT

Moderation: Vanessa Joan Müller, Kunsthalle Wien

 

14:30–16:30 Panel II „Innovative Materialien”

Ena Lloret­Fritschi (CH), Architektin, Gramazio Kohler Research, ETH Zürich

Thomas Traxler (AT), mischer’traxler Studio

Seetal Solanki (UK), Materialdesignerin und Forscherin

Lilo Viehweg (DE), Designerin und Forscherin

Moderation: Vlasta Kubušová, crafting plastics! studio

 

17:00–19:00 Panel III „Transformationsdesign“

Harald Gruendl (AT), Co-Partner EOOS und Institutsvorstand IDRV – Institute of Design Research Vienna

Nikolaus Hirsch (DE), Architekt und Kunsttheoretiker

Anab Jain (UK), Designerin, Filmemacherin und Mitbegründerin von Superflux

Johannes Strohmayer (AT), Unternehmer und Investmentbanker

Moderation: Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor, MAK, Leiter der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019