Lade Veranstaltungen

Exkursion

Bruck­haufen re­visited

Im Rahmen des Symposiums „Bretteldorf revisited. Ein Jahrhundert informeller Stadtentwicklung“

Sa 06.10.2018, 10:00-12:00
Luftaufnahme von einer Bretteldorfsiedlung

Bruckhaufen und Alte Donau in einem Luftbild aus dem Jahr 2015
Bild: Foto: Stadt Wien – data.wien.gv.at (CC BY 3.0 AT)

Im Rahmen des Symposiums „Bretteldorf revisited. Ein Jahrhundert informeller Stadtentwicklung“ finden geführte Spaziergänge durch ursprünglich „wild“ besiedelte Wiener Stadtviertel statt.

Während das benachbarte „Bretteldorf“ bis zu seiner vollständigen Auflösung im Vorfeld der Internationalen Gartenschau 1964 (WIG64) keinen formellen Status erlangen konnte, wurde der Bruckhaufen bereits ab 1929 legalisiert. Aber der Spirit der Unangepasstheit, der mit der ursprünglichen Informalität und Selbstorganisation einherging, ist im Bruckhaufen teilweise bis in die Gegenwart erhalten geblieben. Die Exkursion wird sich dem sichtbaren und unsichtbaren Erbe der „wilden“ Siedler an der Alten Donau widmen.

Führung: Andre Krammer, Stadtforscher