Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Diskussion

BIG Az W: Wozu Architekten?

Podiumsdiskussion

Mi 29.03.2006, 19:00-21:00

BIG Az W: Wozu Architekten?
© Dan Perjovschi

Das Az W und die BIG (Bundesimmobiliengesellschaft) laden künftig zwei Mal jährlich gemeinsam zu einem Diskussionsabend im Architekturzentrum Wien ein. Zur Debatte stehen aktuelle Themen aus dem Bau- und Architekturgeschehen, die sowohl PlanerInnen als auch Bauindustrie und Bauherrschaft betreffen. Sinn dieser Veranstaltungen wird es sein, Erfahrungen zwischen Bau- und Architekturwelt auszutauschen und die mitunter unterschiedlichen Interessenslagen gemeinsam zu erörtern.

Der Mehrwert, den gut geplante und ausgeführte Architektur aufweist, ist nicht immer allen Investoren, Bau- und Immobilienunternehmern klar. Im Gegenteil: Es gilt allzu oft als teuer und geradezu riskant, ArchitektInnen zu beschäftigen – und immer öfter werden große und wichtige Projekte ohne ArchitektInnen abgewickelt. Aus diesem Grund bittet BIG Az W diesmal keine VertreterInnen der Architektur auf das Podium, sondern namhafte Bauherren. Sie alle haben mit ArchitektInnen Projekte abgewickelt und werden die Frage „Wozu Architekten?“ aus ihrer Sicht beantworten. Und natürlich werden sie mit dem Publikum in rege Diskussion treten.

BIG Az W will u.a. folgenden Fragen nachgehen:
Woher stammen die Vorbehalte, die Investoren ArchitektInnen gegenüber haben?
Warum werden dennoch ArchitektInnen beauftragt?
Welche Kriterien könnten zu einer Verbesserung des Verhältnisses Bauherren/ArchitektInnen beitragen?
Wie und anhand welcher Kriterien lässt sich Mehrwert in der Architektur messen?

Podiumsgäste:

Winfried Kallinger, Kallco Bauträger GmbH
Gerhard Kratochwil, BIG – Planen und Bauen
Horst Pöchhacker, Allgem. Baugesellschaft A. Porr AG
Erwin Soravia, Soravia Gruppe
Elisabeth Weihsmann, Wohnungsgenossenschaft Jakomini, Graz

Moderation: Dietmar Steiner und Ute Woltron