Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Exkursion

Biber­haufen re­visited

Im Rahmen des Symposiums „Bretteldorf revisited. Ein Jahrhundert informeller Stadtentwicklung“

Ausgebucht!
Sa 06.10.2018, 09:55-12:00
Luftaufnahme einer Siedlung

Biberhaufen / Mühlwasser in einem Luftbild aus dem Jahr 2017
© Foto: Stadt Wien – data.wien.gv.at (CC BY 3.0 AT)

Im Rahmen des Symposiums „Bretteldorf revisited. Ein Jahrhundert informeller Stadtentwicklung“ finden geführte Spaziergänge durch ursprünglich „wild“ besiedelte Wiener Stadtviertel statt.

Der nach dem Ersten Weltkrieg kolonisierte Biberhaufen war eines der periphersten informellen Siedlungsgebiete der Stadt. Gemeinsam mit der „Kolonie Lobau“ und dem „Schierlinggrund“ wurde die Siedlung seit 1962 schrittweise legalisiert. Die Spuren der alten Donaulandschaft sind allgegenwärtig, ein Kraftwerk und der Wagenplatz AKW Lobau befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Noch heute hat die Gegend etwas von ihrem „wilden“ Charakter bewahrt: Der Besuch von Wildschweinen aus dem Auwald ist keine Seltenheit.

Führung: Friedrich Hauer, Stadtforscher