Lade Veranstaltungen

Symposium

Baustelle Schule – oder – Wie lernen wir morgen?

Symposium, Beginn 14.00 Uhr, Abschlussdiskussion 20.00 Uhr

Mi 19.10.2005, 14:00-21:30

Baustelle Schule - oder - Wie lernen wir morgen?
Bild: Bruno Klomfar

Die gebaute Umwelt wirkt sich, wie LehrerInnen und SchülerInnen selbst immer wieder berichten, direkt auf Wohlbefinden und damit auch Lernverhalten kleinerer und größerer Kinder aus. Nicht zuletzt im Lichte der derzeitigen europaweiten Bildungsdebatte will das BIG Az W-Symposium “Baustelle Schule – oder – Wie lernen wir morgen?” heimische und internationale ExpertInnen aus den verschiedensten Disziplinen zu Themen der Pädagogik, der Architektur, der Kinderpsychologie und der Schulbau-Politik zu Wort kommen lassen.

In Diskussionen soll ein rundes, ganzheitliches Bild moderner, wegweisender Schulbauten gezeichnet werden, die mit den herkömmlichen, dem mittlerweile antiquierten Frontalunterricht verpflichtete Schulen letztlich nichts mehr zu tun haben.

PROGRAMM

14.00 – 15.30

Begrüßung

Christoph Stadlhuber, Geschäftsführer BIG

Psychologie

Vortragende:
Max Friedrich, Kinderpsychologe
Vera Zimprich, Kinderpsychologin
Wojciech Czaja, Architekturkritiker und Buchautor
Diskussion

15.30 – 15.45 Pause

15.45 – 17.15

Pädagogik

Vortragende:
Johann Pehofer, Professor Pädagogische Akademie Burgenland
Heidemarie Schrodt, Direktorin BG Rahlgasse, Wien
Christoph Chorherr, Landtagsabgeordneter Grüne Wien, Schulprojektentwickler
Diskussion

17.15 – 17.30 Pause

17.30 – 19.00

Architektur

Vortragende:
Anna Törnquist, Schulexpertin, Schweden
Timo Jeskanen, Architekt, Finnland
Marta Schreieck, Architektin
Diskussion

19.00 – 19.30 Pause + Buffet

19.30 – 20.30

Politik
Vortragende:
Wolfgang Gleissner, Geschäftsführer BIG Services
Karin Schwarz-Viechtbauer, Referat Schulbau ÖISS
Helmut Moser, Sektionschef Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Ab ca. 20.30
Abschlussdiskussion

Moderation: Ute Woltron, Architekturjournalistin