Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Diskussion

Bauboom China

Chancen für junge österreichische ArchitektInnen

Mi 02.06.2004, 19:00-21:00

Bauboom China
© Volker Dienst

Dass in China seit einigen Jahren viel und schnell gebaut wird, ist bekannt. Dass dies unter Mitwirkung ausländischer Planungs- und Architekturbüros geschieht, ebenfalls. Einzelprojekte, aber auch städtebauliche Konzepte großen Maßstabs werden von amerikanischen und in den letzten Jahren vermehrt von europäischen Büros realisiert.

Waren es bis anhin jedoch einige wenige, vor allem große Büros, die Wettbewerbe gewonnen und Aufträge erhalten haben, so sind in letzter Zeit immer häufiger auch mittelgroße bis kleinere Teams in Planungen nicht nur involviert, sondern sogar federführend. Es scheint ein neuer Bauboom ausgebrochen zu sein, wo mehr denn je auf europäisches Wissen zurückgegriffen wird.

Mit der von architektur in progress und yea-architects (young european asian architects) organisierten Ausstellung ”making waves – Junge Österreichische Architektur in China” wurden erstmals junge österreichische Architektenteams nach China eingeladen und konnten vor Ort Kontakte knüpfen. Ihr Erfahrungsbericht wird ergänzt durch die Sicht bereits in China tätiger PlanerInnen und ArchitektInnen sowie den Blick auf die wirtschaftlichen Hintergründe eines Phänomens.

Podiumsteilnehmer:

Moderation: Volker Dienst, architektur in progress

Karin Lux, Architekturzentrum Wien (Kurzvortrag “Chinas WTO-Beitritt und dessen Bedeutung für die Wirtschaftsbeziehungen mit der Europäischen Union”)
Marie-Therese Harnoncourt, Michael Zinner, Teilnehmer der Ausstellung ”making waves – Junge Österreichische Architektur in China”
Christian Tabernigg, Baumschlager & Eberle Architekten (Projektleitung Projekt Mega Hall in Peking) Hongyan Kong, Koordinatorin der Ausstellung “making waves – Junge Österreichische Architektur in China”

Teilnehmer der Ausstellung Ausstellung ”making waves – Junge Österreichische Architektur in China”:
querkraft
Delugan_Meissl
gerner°gerner plus
propeller z
BKK3
pool
the next ENTERprise
Rainer Pirker Architexture
BN Architekten
hobby a
urban fish 2
Mladen Jadric
Flöckner & Schnöll
Martin Forsthuber
ko a la
HOLODECK.at mit Marc Gilbert und Machné & Durig Architekten