Lade Veranstaltungen

Diskussion

Barrierefreie Republik

Vortrag und Podiumsgespräch

Mi 17.02.2010, 19:00-21:00

Barrierefreie Republik
Bild: Parlamentsdirektion / Heidl Architekten

Transparenz und Barrierefreiheit – Realität oder Metapher? Der Juryvorsitzende Boris Podrecca bezeichnete das Siegerprojekt des zweistufigen internationalen Wettbewerbes „Umbau des Nationalratssitzungssaals“ (2008) als ein „poetisches Projekt, das nicht mit den Ohren wackelt, sondern eine lyrische Antwort auf die gestellte Aufgabe gibt“. Ein modernes Erscheinungsbild ist ein Aspekt, die funktionalen Anforderungen eines zeitgemäßen Sitzungsbetriebs, die barrierefreie Nutzung sowie die Handhabung des Denkmalschutzes und der Umstand, dass die Regierungs-mitglieder derzeit im Rücken der RednerInnen sitzen, sind weitere Aspekte, die es umzusetzen gilt. Diese drei Anforderungen nimmt das Az W zum Anlass, nach dem aktuellen Stand der geplanten Baumaßnahmen zu fragen.

19:00 Dietmar Steiner, Direktor Az W, Begrüßung

19:10 Barbara Prammer, Präsidentin des Nationalrates, „Umbau Nationalratssitzungssaal“

19:30 Podiumsgespräch mit:
Andreas Heidl, Geschäftsführer Heidl Architekten ZT GmbH, Wettbewerbsgewinner
Eva-Maria Höhle, Generalkonservatorin, Bundesdenkmalamt
Barbara Prammer, Präsidentin des Nationalrates
Eduard Riha, Generalsekretär der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation

Moderation: Dietmar Steiner

(Eintritt frei)

Fotos von der Veranstaltung „Barrierefreie Republik“

Barrierefreie Republik
Barrierefreie Republik
Bild: Mia Mechler
Barrierefreie Republik
Barrierefreie Republik
Bild: Mia Mechler
Barrierefreie Republik
Barrierefreie Republik
Bild: Mia Mechler
Barrierefreie Republik
Barrierefreie Republik
Bild: Mia Mechler
Barrierefreie Republik
Barrierefreie Republik
Bild: Mia Mechler
Barrierefreie Republik
Barrierefreie Republik
Bild: Mia Mechler
Barrierefreie Republik
Die Diskutanten im „Podium" im Architekturzentrum Wien, welches nicht barrierefrei ist.
Bild: Martina Frühwirth