Lade Veranstaltungen

Ausstellung

Az W in SOFIA: Balkanology

Neue Architektur und urbane Phänomene in Südosteuropa

Sa 05.11.2011 – So 04.12.2011
Ausstellungsplakat

Ausstellungsplakat: Balkanology
Bild: Architekturzentrum Wien

Eine Ausstellung des S AM – Schweizerisches Architekturmuseum, Basel, in Kooperation mit dem Az W

Mit der Auflösung der sozialistischen Wirtschaftssysteme hat in den südosteuropäischen Ländern eine umfassende informelle Bautätigkeit eingesetzt, die eine radikale Umwandlung städtischer Strukturen und eine neuartige Form der Urbanisierung zur Konsequenz hat. An Beispielen der Städte Belgrad, Bukarest, Kotor, Pula, Prishtina, Sofia, Tirana und Zagreb zeigt die Ausstellung „Balkanology. Neue Architektur und urbane Phänomene in Südosteuropa“ die Auseinandersetzung von ArchitektInnen, UrbanistInnen und AktivistInnen mit den rasanten urbanen Transformationsprozessen hinsichtlich ihrer kulturellen, sozialen sowie politischen Dimensionen in den Balkanländern auf. Forschungsprojekte, konkrete Interventionen, architektonische Analysen und Planungsstrategien werden vorgestellt. Aber auch kaum bekannte herausragende Bauten der sozialistischen Moderne Jugoslawiens werden mit zeitgenössischen Architekturen in Dialog gesetzt.

Als Initiative – von Beginn an unterstützt durch die ERSTE Stiftung – eröffnet die Ausstellung ein neues Feld und veranschaulicht die wenig bekannte Architektur des Postsozialismus sowie das Ergebnis eines unregulierten, unkontrollierten Städtewachstums in den Staaten Südosteuropas.
Kurator: Kai Vökler
Mit Unterstützung der ERSTE Stiftung.