Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Symposium

Architektur jenseits des Erdhorizonts

Symposium und Podiumsdiskussion

Mi 02.12.2009, 18:00-23:59

Architektur jenseits des Erdhorizonts
© Courtesy of NASA

Eine Kooperation des Architekturzentrum Wien und der Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)

40 Jahre ist es her, seit der Mensch den Mond betrat. Diese ersten Schritte auf dem Erdtrabanten, von der Menschheit via Fernsehen am 21. Juli 1969 staunend verfolgt, gelten bis heute, trotz der Kürze der zurückgelegten Distanz, als unvergleichlicher Meilenstein. Nach Abklingen des Interesses um diese Mondflüge macht sich seit zehn Jahren wieder verstärktes Interesse an der Raumfahrt bemerkbar. Neue Missionen zum Mond, zum Mars und darüber hinaus stellen auch ArchitektInnen und DesignerInnen vor Aufgaben, für die sie gewohnte operative Felder verlassen. Dabei geht es um die Auseinandersetzung mit zukünftigen Möglichkeiten des Wohnens, Lebens und Arbeitens auf der Erde wie auch im All.

18:00 Dietmar Steiner, Direktor Az W und Harald Posch, Leiter der Agentur für Luft- und Raumfahrt der FFG: Begrüßung

18:15 Barbara Imhof, Weltraum-Architektin und Kurt Zweifel, Kurator: Einleitende Worte

18:30 Impulsreferate (je 20 Minuten)

Brent Sherwood, Manager Strategic Planning & Project Formulation, NASA Jet Propulsion Laboratory

Gregor Eichinger, Professor ETH Zürich, Lehrstuhl für Benutzeroberfläche

Léopold Eyharts, Mitglied des Europäischen Astronautencorps der ESA

abgesagt: Piero Messina, Head of the Coordination Office, Directorate of Human Spaceflight, ESA

Tristan Weddigen, Professor Universität Zürich, Kunsthistorisches Institut

20:30 Podiumsdiskussion

Moderation: Elke Krasny, Kulturtheoretikerin und Kuratorin
In englischer Sprache

Eintritt frei