Lade Veranstaltungen

Diskussion

Architektur – Forschen – Sammeln – wozu?

Präsentation und Diskussion

Mi 05.10.2005, 19:00-21:00

Architektur – Forschen – Sammeln – wozu?
Bild: Pez Hejduk

In den vergangenen Jahren hat das Architekturzentrum Wien „Archiv und Sammlung“ stark ausgebaut und sich damit auch im Bereich der wissenschaftlichen Bearbeitung etabliert. Anläßlich des Forschungsprojektes „Architektenlexikon Wien 1770 – 1945“, dessen erste Ergebnisse seit kurzem auf der Online-Datenbank www.azw.at zu sehen sind, soll der Frage nach der allgemeinen Sinnhaftigkeit des „Forschens und Sammelns“ nachgegangen werden.

Eine Kurzpräsentation des vorliegenden Projektstandes, der Beweggründe und Ziele soll die anschließende Diskussion einleiten.

Wie sieht die aktuelle Sammlungspolitik der einzelnen Architekturarchive in Österreich und anderswo aus, wo liegen die Schwerpunkte, welche Forschungsprojekte sind derzeit in Auftrag und welche Ziele werden verfolgt? Wer sind die Benutzer und inwiefern hat sich der Bedarf an raschen und leicht zugänglichen Forschungsergebnissen durch die Digitalisierung der Archive verändert?

Podiumsgäste:
Friedmund Hueber, docomomo Austria
Wolfgang Kos, Wien Museum Karlsplatz
Monika Knofler, Akademie der Bildenden Künste, Kupferstichkabinett
Monika Platzer, Architekturzentrum Wien, Archiv und Sammlung
Inge Scheidl, Architekturzentrum Wien, Architektenlexikon

Moderation:
Dietmar Steiner, Architekturzentrum Wien