Lade Veranstaltungen

Präsentation

a_schaufenster 14: Eilfried Huth: Partizipation im Wohnbau

Mi 20.10.2010, Täglich 10:00-19:00 Uhr, Mittwochs bis 21:00 Uhr

a_schaufenster 14: Eilfried Huth: Partizipation im Wohnbau
Bild: Eilfried Huth / Unterrichtsversuch Eschensiedlung

In den 1960er Jahren zählten Eilfried Huth und Günther Domenig zu den Pionieren des nutzerbestimmten Wohnens. Mit der Eschensiedlung in Deutschlandsberg (1972 – 92) gelingt die erste bauliche Umsetzung im Rahmen des geförderten Wohnbaus. Ganz in Sinne von Huths Motto „Mein Traumhaus ist kein Haus“ wird die Wohnform des Einfamilienhauses verdichtet und durch Mitplanung und Erbringung von Eigenleistungen eine attraktive Alternative für Häuselbauer. In der Folge entstehen mehrere Wohnprojekte unter Mitbestimmung, u. a. in Graz-Puntigam (1976 – 84), Deutschlandsberg (1977 – 82) und Ragnitz (1986 – 92). Heute wird das Thema Partizipation zunehmend wieder aktuell, in letzter Zeit entstehen vermehrt selbstorganisierte Baugruppen, aber auch das kommunale Interesse daran steigt.

Eilfried Huth feiert am 01.12. seinen 80. Geburtstag – wir gratulieren im Voraus!

Gäste: Eilfried Huth, Architekt / Bernhard Steger, Architekt / Robert Temel, Architekturtheoretiker
Moderation: Monika Platzer, Az W