Lade Veranstaltungen

Vortrag

a_schaufenster 08: 150 Jahre Wiener Ringstraße

Mi 22.10.2008, Täglich 10:00-19:00 Uhr, Mittwochs bis 21:00 Uhr

a_schaufenster 08: 150 Jahre Wiener Ringstraße
Bild: Wien Museum

Vor 150 Jahren wurde ein internationaler Wettbewerb zur Verbauung des Glacis durchgeführt. Grundlage war der kaiserliche Erlass zur Schleifung der alten Wiener Befestigungs- und Verteidigungsanlagen.

Dadurch wurden die dringend notwendige Stadterweiterung und die räumliche Verschränkung des historischen Kerns mit den Vorstädten möglich. Entlang der “via triumphalis“ entstand eine Reihe von Prunkbauten und Palais, in denen sich das Repräsentationsbedürfnis des finanzkräftigen Wiener Großbürgertums spiegelt. 1885 war der konzentrische, bis zu 57 m breite und 4 km lange Boulevard in seiner Gesamtlänge fertig gestellt.

Der Bau der Ringstraße war Ausdruck eines der größten Modernisierungsprozesse sowie des gesellschaftlichen und politischen Wandels innerhalb der Stadt Wien. Themen des Abends sind neben städtebaulichen und architektonischen Fragen die sozialen und funktionalen Widersprüche der monumentalen Prachtstraße mit ihren Auswirkungen bis heute.

Gäste: Renate Banik-Schweitzer, Ludwig-Boltzmann-Institut für Stadtgeschichtsforschung
Sándor Békési, Wien Museum
Moderation: Monika Platzer
Eintritt frei!

Eindrücke vom a_schaufenster 08: 150 Jahre Wiener Ringstraße, das am 22. Oktober 2008 im Architekturzentrum Wien stattgefunden hat.

Sándor Békési, Wien Museum
Sándor Békési, Wien Museum
Bild: Az W
Eindrücke vom a_schaufenster 08
Eindrücke vom a_schaufenster 08
Bild: Az W
Friedrich Kurrent, Architekt
Friedrich Kurrent, Architekt
Bild: Az W
Renate Banik-Schweitzer, Ludwig-Boltzmann-Institut für Stadtgeschichtsforschung
Renate Banik-Schweitzer, Ludwig-Boltzmann-Institut für Stadtgeschichtsforschung
Bild: Az W
Eindrücke vom a_schaufenster 08
Eindrücke vom a_schaufenster 08
Bild: Az W