Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.
Lade Veranstaltungen

Kongress

8. Wiener Architektur Kongress

Architektur und Publizistik. Publishing Architecture

Fr 10.11.2000 – So 12.11.2000

8. Wiener Architektur Kongress

Der 8. Wiener Architektur Kongress verlässt den traditionellen Weg der Wiener Architekturkongresse des Architekturzentrum Wien. Die letzten sieben Kongresse waren der Recherche zum Zustand der zeitgenössischen Architektur und den wesentlichen urbanistischen Themen der akuten Debatte gewidmet.

Mit dem Thema „Architektur und Publizistik“ begeben wir uns erstmals auf die Meta-Ebene der Problematik der Architekturvermittlung insgesamt. Nicht die innere Debatte von Architektur und Planung ist deshalb das Thema des Wiener Architekturkongresses, sondern die Bedingungen und Strategien der medialen Verwertbarkeit.

Die Architektur des 20 Jahrhunderts war immer mit entsprechenden Publikationsstrategien verbunden. Traditionelle Architekturmagazine verstanden sich als ideologische Reservate von inhaltlichen Positionen, architekturtheoretische Grundsatzdebatten wurden über ebenso spezielle mediale Organe propagiert.

Betrachtete man früher Architekturpublizistik, so wurden darunter jene Fachmagazine und Fachbücher gesehen, die sich wiederum an die Architekten wandten. Vielleicht noch berücksichtigt wurde die Architekturkritik, die sich in der Tagespresse etablierte. Inzwischen ist die Situation umfassender und unübersichtlicher geworden. Die Architektur hat einen medialen Höhenflug angetreten. Und ihre Publizistik hat sich in viel mehr Märkte und Medien verbreitet. Noch immer gibt es die klassischen Architektenmagazine. Aber auch Publikums- und Lifestylemagazine bilden heute eine zusätzliche Informationsquelle zur Architektur.

So reicht heute das Feld der Architekturpublizistik von Medien der innerarchitektonischen Debatte der Theorie über das Service für das Berufsfeld Architektur und der Promotion für Architektur bis zur marktfähigen Publizistik über Architektur. Wir wollen deshalb beim 8. Wiener Architektur Kongress die ganze Spannweite der Architekturpublizistik der heutigen Zeit präsentieren und diskutieren.

Organisation und Information:
Isabella Marte
Telefon: ++43 1 522 31 15 – 13
E-Mail: congress@azw.at

Programm

Freitag, 10. November, 2000
Samstag, 11. November, 2000
Sonntag, 12. November, 2000

Freitag, 10. November, 2000

14:00 Uhr
Eröffnung:
Dietmar Steiner, Direktor Architekturzentrum Wien

14:30 Uhr
Vorträge
Mario Carpo, Associate Professor, Université St. Etienne, F
Edward Ford, Professor für Architekturtheorie, University of Virginia, USA
Martin Pawley, Architekturkritiker, GB

17:30 Uhr
„Architektur im Feuilleton“
Frédéric Edelmann, Le Monde, F
Michael Mönninger, Berliner Zeitung, D
Niklas Maak, Süddeutsche Zeitung, D

Moderation:
Dietmar Steiner

Samstag, 11. November, 2000

14:00 Uhr
„Architektur am Kiosk“
Barbara Friedrich, Architektur und Wohnen, D
Margit J. Mayer, Architectural Digest, D
Christian Tröster, Häuser, D

Moderation:
Georg Schöllhammer, Chefredakteur von springerin, Hefte für Gegenwartskunst

16:30 Uhr
„Theoriemagazine“
Irma Noseda, Werk, Bauen + Wohnen, CH
Ole Boumann, Archis, NL
Felicity D. Scott, Grey Room, USA
Gerrit Confurius, Daidalos, G

Moderation:
Hermann Czech, Architekt und Autor, A

Sonntag, 12. November, 2000

14:00 Uhr
„Klassische Architekturzeitschriften“
Felix Zwoch, Bauwelt, D
Sabine Schneider, Baumeister, D
Christian Schittich, Detail, D
Matthias Boeckl, Architektur aktuell, A
Konrad Fischer, Architektur + Bauforum, A
Franziska Leeb, architektur, A
Axel Sowa, architecture d´aujourd´hui, F
Ursula Baus, deutsche Bauzeitung, D

Moderation:
Arno Ritter, Direktor des Architekturforum Tirol, A

17:00 Uhr
„Die Architekturdebatte in Österreich“
Otto Kapfinger, Wissenschaftlicher Leiter des Architekturzentrum Wien, A
Ute Woltron, Journalistin, Der Standard, A
Walter Chramosta, Kritiker, A
Christian Kühn, Kritiker, A
Liesbeth Wächter-Böhm, Kritikerin, A
Karin Tschagova, Kritikerin, A
Norbert Mayr, Kritiker, A

Moderation:
Wolfgang Jean Stock, Journalist und Autor, D

Links

Zeitschriften International
Tageszeitungen

Zeitschriften International

2G
Barcelona, Spanien (ESP / E)

A+U
Tokyo, Japan (JP / E)

AD
London, GB (E)

AIT Architektur
Leinfelden – Echterdingen, Deutschland (D)

ARCH+
Aachen, Deutschland (D)

Archis
Rotterdam, Niederlande (NL / E)

Architektur
Perchtoldsdorf, Österreich (D)

Architektur Aktuell
Wien, Österreich (D)

Architektur & Bauforum
Wien, Österreich (D)

Architektur & Wohnen
Hamburg, Deutschland (D)

AV Monografias / AV Monographs
Madrid, Spanien (ESP / E)

Baumeister
München, Deutschland (D)

db DEUTSCHE BAUZEITUNG
Stuttgart, Deutschland (D)

DETAIL
München, Deutschland (D / E / F)

DISP
Zürich, Schweiz (D / F / E / I)

Domus
Mailand, Italien (I / E)

El Croquis
Madrid, Spanien (ESP / E)

Faces
Genf, Schweiz (F / D)

Harvard Design Magazine
Cambridge, USA (E)

Hochparterre
Zürich, Schweiz (D)

JA The Japan Architect
Tokyo, Japan (JP / E)

Kunstforum International
Köln, Deutschland (D)

L´ Architecture d´ Aujourd´hui
Paris, Frankreich (F)

Parkett
Zürich – New York – Frankfurt, Schweiz (D / E)

Quaderns
Barcelona, Spanien (ESP / E)

Springerin
Wien, Österreich (D)

STADT BAUWELT
Berlin, Deutschland (D)

Techniques & Architecture
Paris, Frankreich (F / E)

The Architectural Review
London, Grossbritannien (E)

Topos
München, Deutschland (D / E)

Arch
Bratislava, Slowakei (SLK / E)

Oris
Zagreb, Kroatien (CR / E)

AAfiles
London, Grossbritannien (E)

Abitare
Mailand, Italien (I / E)

ANY
New York, USA (E)

Architecture
New York, USA (E)

a+t
Vitoria Gasteiz, Spanien (ESP / E)

Arquitectura Viva
Madrid, Spanien (ESP / E)

Assemblage
Cambridge, USA (E)

Architectural Heritage
Edinburgh, Grossbritannien (E)

Architectural Record
New York, USA (E)

Architecture Australia
Melbourne, Australien (E)

ArchitectureSOUTH
Franklin, USA (E)

ark Arkkitehti
Helsinki, Finnland (FI / E)

Arkitektnytt
Oslo, Norwegen (N)

ART2
Helsinki, Finnland (E)

Bauwelt
Berlin, Deutschland (D)

Byggekunst
Oslo, Norwegen (N / E)

Design
London, GB (E)

Design Report
Hamburg, Deutschland D)

Design Issues
Cambridge, USA (E)

Deco Echoes
Kanada (E)

Derive
Wien, Österreich (D)

Entre Rayas
Caracas, Venezuela (ESP)

Form
Frankfurt am Main, Deutschland (D/ E)

GA Houses
Tokyo, Japan (JP / E)

GA
Tokyo, Japan (E)

Grey Room
Cambridge, USA (E)

I.D.
New York, USA (E)

Irish Architect
Dublin, Irland (E)

Journal of Design History
Oxford, Grossbritannien (E)

Licht & Architektur
Gütersloh, Deutschland (D)

Metropolis Magazine
New York, USA (E)

Ottagono
Bologna, Italien (I / E)

Piranesi
Ljubljana, Slowenien (SL / E)

Rassegna
Bologna, Italien (I / E)

Telepolis
Köln, Deutschland (D)

Trama
Quito, Equador (ESP)

Trans
Zürich, Schweiz (D / E)

World Architecture Review
Shenzhen, China (E / China)

Zlaty Rez
Prag, Tschechien (CZ / E)

Wallpaper*
London, Grossbritannien (E)

DBZ
Gütersloh, Deutschland (D)

JAE Journal of Architectural Education
Cambridge, USA (E)

UME
Melbourne, Australien (E)

Loudpaper
Berkeley, USA (E)

Oculum
Brasilien (Por)

Wettbewerbe Aktuell
Freiburg, Deutschland (D)

Wolkenkuckucksheim
Cottbus, Deutschland (D / E / Ru)

Tageszeitungen

Le Monde
Paris, Frankreich (F)

Berliner Zeitung
Berlin, Deutschland (D)

Süddeutsche Zeitung
München, Deutschland (D)

Der Standard
Wien, Österreich (D)

Die Presse
Wien, Österreich (D)