Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Infos dazu finden Siehier.

Symposium

2. Öster­reichische Lehm­bautagung

Fr 24.03.2023, 10:00-20:00
Erdhaufen mit gezeichneten Häusern dahinter

Beatrix Hauer
© Netzwerk Lehm

Erneut versammelt die Österreichische Lehmbautagung nationale und internationale Expert*innen, Praktiker*innen und Interessierte mit dem Ziel, den Baustoff Lehm aus seinem Nischendasein zu holen.

Wenn wir von kreislauffähigem Bauen sprechen, ist Lehm als Baumaterial unschlagbar. Dass Lehmbaustoffe kaum CO2 produzieren, vollständig rezyklierbar sind und für ein gesundes Raumklima sorgen, ist mittlerweile allgemein bekannt. Jetzt geht es darum, Lehm als zukunftsfähigen Baustoff in einer breiten Anwendung auch auf öffentliche und urbane Baustellen zu bringen. Auf der 2. Österreichischen Lehmbautagung werden mit lokalen und internationalen Expert*innen, Architekt*innen, Baufachleuten und Handwerker*innen Themen wie Ausbildung, Regelwerke, Qualitätssicherung, Forschung und Entwicklung diskutiert und gebaute Beispiele präsentiert, um auch in Österreich neue Maßstäbe für den Lehmbau zu setzen.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Netzwerk Lehm und der TU Wien

Mit:
Silvia Devescovi & Teddy Dusausaye, Cycle Terre (FR)
Hubert Feiglstorfer, BOKU
Uta Herz, Europäische Bildungsstätte für Lehmbau
Ute Muñoz-Czerny, IBO
Martin Rauch, Lehm Ton Erde
Andreas Rischanek, TU Wien, u.a.

Konzept und Moderation: Andreas Breuss, Christine Lechner, Andrea Rieger-Jandl (Netzwerk Lehm)

ZUM PROGRAMM