Presse

Architektur.Film.Sommer 2020

Viele Menschen abends auf Stühlen mit blauem Himmel

Architektur.Film.Sommer 2019
© Foto: Pablo Leiva

Die achte Ausgabe des internationalen Open Air Architekturfilmfestivals widmet sich dem Thema „Gebaute Gerechtigkeit“. Preisgekrönte Filme und Neuentdeckungen reflektieren die Entwicklung von urbanen und ländlichen Räumen.

Angesichts wachsender Ungleichheiten im Umgang mit Ressourcen steht die „gebaute Gerechtigkeit“ in Architektur und Urbanismus auf dem Prüfstand. Wer plant, baut, finanziert für wen und zu welchem Zweck? Inwiefern wird Gerechtigkeit sozial, ökologisch und räumlich manifestiert und welche Infrastrukturen braucht es dazu? Wird dabei allen Nutzer*innen ausreichend (öffentlicher) Raum zugesprochen?

Die vier Filmabende unter freiem Himmel zeigen zukunftsweisende Projekte wie auch kritische Perspektiven auf historische und gegenwärtige Entwicklungen. Aus zahlreichen internationalen Einreichungen werden Dokumentationen und Kurzfilme zu einem abwechslungsreichen Programm zusammengestellt und geben Publikum wie Filmemacher*innen Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

Eine Kooperation des Az W mit wonderland – platform for european achitecture und dem MuseumsQuartier Wien

Jury: Lene Benz, Marlene Rutzendorfer