Presse

25 Jahre Az W

Bagger in großer Halle

Adaptierung Ausstellungshalle 2, 1993
Bild: Stefan Haring

Seit einem Vierteljahrhundert zeigt das Architekturzentrum Wien, was Architektur kann – in Vermittlung, Forschung und Sammlung. Das österreichische Architekturmuseum wird 25! Ein Grund zum Feiern und in die Zukunft zu blicken.

Das Architekturzentrum Wien im MuseumsQuartier ist das österreichische Architekturmuseum. Es zeigt, diskutiert und erforscht, wie Architektur und Stadtentwicklung das tägliche Leben aller Menschen prägen. Das breite Programm des Az W versteht sich als Brücke zwischen Fachwelt und Alltagsexpert*innen. Auf einer Fläche von 2000 m2 präsentiert das Az W internationale Themenausstellungen, eine permanente Überblicksausstellung zur österreichischen Architektur und insgesamt über 500 Veranstaltungen im Jahr, von Symposien, Workshops, Vorträgen bis zu Führungen, Stadtexpeditionen, Filmreihen und Hands-On-Formaten.

Am Festabend Mi, 19.09. soll nun die spannende Frage „Was kann ein Architekturmuseum?“ im Mittelpunkt stehen.

Im Anschluss laden wir zum beschwingten Jubiläumsfest im Az W Hof.

Begrüßung

Michael Ludwig, Bürgermeister der Stadt Wien
Hannes Swoboda, Präsident Az W
Angelika Fitz, Direktorin Az W
Karin Lux, Geschäftsführerin Az W

Festvortrag

Kaye Geipel, Bauwelt, Berlin

Gesprächsrunde

Maria Vassilakou, Vizebürgermeisterin, Stadträtin für Planung
Veronica Kaup-Hasler, Stadträtin für Kultur und Wissenschaft
Jürgen Meindl, Leiter der Sektion Kunst und Kultur, Bundeskanzleramt
Kaye Geipel, Bauwelt, Berlin
Angelika Fitz, Direktorin Az W

Moderation

Michael Kerbler, Kombinat3