Architekturzentrum Wien  
 

 
 
Sammlung
die Dokumentations- und Forschungsabteilung im Az W

Das Architekturzentrum Wien hat sich als österreichisches Museum zur Aufgabe gemacht, die Architektur und Baukultur des Landes zu sammeln, zu bewahren und zu erforschen. Die Dokumentations- und Forschungsabteilung des Az W – ein intern wie extern gern genutzter Wissenspool – besteht aus den Vor- und Nachlässen österreichischer Architekten, dem Achleitner Archiv sowie einer Sammlung von Einzelprojekten.

Ergänzt durch eine öffentlich zugängliche Fachbibliothek bieten wir einen Ort, an dem Informationen über Architektur vernetzt erfasst sind und dem Benutzer für wissenschaftliche Forschung und Recherche zur Verfügung stehen.

Das Az W ist als Anlauf- und Schnittstelle für spezifische und vernetzte Informationen nicht nur österreichweit die einzige Institution, die sich der intensiven Aufarbeitung und Bewahrung der Architekturgeschichte dieses Landes widmet, sondern auch der relevante österreichische Ansprechpartner im internationalen Netzwerk vergleichbarer Institutionen. Ein Resultat der wissenschaftlichen Kompetenz des Hauses, die es uns erlaubt, erschöpfende Auskunft zu den Leistungen der österreichischen Architektur zu geben.

Vermehrte Anfragen zu Übernahmen von Sammlungsbeständen, insbesondere Architektennachlässen, bringen das Az W in die glückliche Lage, auf einen ständig wachsenden Grundstock von gesammeltem Wissen zurückgreifen zu können und daraus auch immer wieder neue Präsentationsmöglichkeiten zu generieren. Langfristiges Ziel ist eine umfassende Sammlung der “Österreichischen Architektur des 20. und 21. Jahrhunderts“.

Wir bedanken uns bei den folgenden Personen/Firmen für ihre großzügige Spende.

Zum online Spenden-Formular.


© Pez Hejduk 

Sammlung
Nutzung
Achleitner Archiv
Sammlung von Einzelprojekten
Vor- und Nachlässe

Links:
Best of Az W Sammlung


Information:
Az W Sammlung
Telefon:
Fax:
E-Mail: sammlung@azw.at

 
 
  © Architekturzentrum Wien Kontakt: eMail