Architekturzentrum Wien  
 

 
 
Bogdan Bogdanović
Der verdammte Baumeister

Veranstaltungsort: Architekturzentrum Wien - Alte Halle
Ausstellung: 5. März 2009 - 2. Juni 2009
Öffnungszeiten: Täglich 10:00 - 19:00 Uhr
Freier Eintritt den ganzen Tag am 1. Mai!
Eröffnung: Mittwoch, 4. März 2009, 19 Uhr
Tickets: EUR 5,00 / EUR 3,50 ermäßigt

„Das Az W hat eine kluge Auswahl getroffen, um diese Welt in Zeichnungen, Fotos und Dokumenten fassbar zu machen“. Kurier, 10.03.2009
„Unvergleichbar bis heute seine Formensprache“. Der Standard, 06.03.2009


ERÖFFNUNG:

Begrüßung
Dietmar Steiner, Direktor Az W

Worte zum Leben Bogdan Bogdanovićs
Ivan Ristić, Kurator der Ausstellung

Eröffnung der Ausstellung
Kurt Puchinger, Magistratsdirektion Stadtbaudirektion, Leiter der Gruppe Planung


Bogdan Bogdanović, 1922 in Belgrad geboren, war nicht nur der führende Denkmalarchitekt des ehemaligen Vielvölkerstaates Jugoslawien, sondern auch ein unkonventioneller Urbanologe, Essayist und Schriftsteller, der „baute, um schreiben zu können und schrieb, um bauen zu können“.

Zwischen 1951 und 1981 realisierte Bogdanović in vielen Teilen des ehemaligen Jugoslawiens über zwanzig Gedenkstätten für Opfer des Faschismus und für antifaschistische Kämpfer. Frei von ideologischen Insignien laden diese archaisch anmutenden architektonischen Ensembles zum kontemplativen Verweilen ein. Bogdanovićs poetischer und dennoch pathosloser Umgang mit Stätten der Zerstörung fand vor allem in der berühmten Blume von Jasenovac, die an der Stelle eines ehemaligen Konzentrationslagers steht, seinen Niederschlag.

In der Sammlung des Az W befinden sich über 12.500 Werke des Architekten, darunter sowohl architektonische Entwürfe als auch surrealistische Phantasien. Nun wird es erstmals möglich, die Arbeits- und Denkweise des „Architekturphilosophen“ nachzuvollziehen und in einer umfangreichen Schau zu zeigen.

Zur Ausstellung erscheint der Katalog „Bogdan Bogdanović. Memoria und Utopie in Tito-Jugoslawien“ sowie Hintergrund 42 zum Thema "Denkmal".

Kurator: Ivan Ristić
Projektkoordination: Monika Platzer
Ausstellungsarchitektur: BWM Architekten und Partner
Grafische Gestaltung: Gabriele Lenz

Publikation: Bogdan Bogdanović. Memoria und Utopie im Tito-Jugoslawien
Wieser Verlag, Klagenfurt
Herausgeber: Architekturzentrum Wien
Grafische Gestaltung: Gabriele Lenz
deutsche Ausgabe

Radiotipp: Diagonal - Radio für Zeitgenossen
Samstag 11. April 2009: 17.05 - 18.45 Uhr, Ö1
Zur Person: Bogdan Bogdanović – Der Surrealist als Baumeister

Subventionsgeber des Az W:
Geschäftsgruppe Stadtentwicklung und Verkehr
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Geschäftsgruppe Kultur und Wissenschaft
Förderer des Az W: ARCHITECTURE LOUNGE


© Architekturzentrum Wien 

Aktuell
Vorschau
Dauerausstellung

Bogdan Bogdanović

Presseinformationen:
Balkan-Schwerpunkt im Architekturzentrum Wien

Bogdan Bogdanović. Der verdammte Baumeister


weitere Informationen:
Der beste Werbespot

Az W Photo Award


Galerie:
Die Eröffnung


E-Shop Artikel:
Bogdan Bogdanović. Memoria und Utopie in Tito-Jugoslawien

Hintergrund 42: Denkmal

Kombiangebot: Katalog "Bogdan Bodanović" + Hintergrund 42 "Denkmal"


Downloads:
Biografie Bogdan Bogdanović


Links:
Wieser Verlag

Video vom Eröffnungsabend Produktion: artvan - kurt van der vloedt filmproduktion


Information:
Monika Platzer
Telefon: +43 (1) 522 31 15 - 21
Fax: +43 (1) 522 31 17
E-Mail: platzer@azw.at

 
 
  © Architekturzentrum Wien Kontakt: eMail