Architekturzentrum Wien  
 

 
 
Jan Kotera 1871 - 1923
Aufbruch in die tschechische Moderne

Veranstaltungsort: Architekturzentrum Wien - Alte Halle
Ausstellung: 24. April 2003 - 7. Juli 2003
Öffnungszeiten: Täglich 10:00 - 19:00, Mi bis 21:00 Uhr
Eröffnung: Mittwoch, 23. April 2003, 19 Uhr

Jan Kotera (1871-1923) ist eine der Schlüsselfiguren der modernen europäischen Architektur. Er war neben Josef Hoffmann, Josef Maria Olbrich und Joze Plecnik einer der ersten Absolventen der Spezialschule für Architektur Otto Wagners an der Wiener Akademie der bildenden Künste. Er strebte von Beginn seiner Karriere an nach Wahrhaftigkeit und Zweckmäßigkeit in der Architektur, das Standardwerk 'Moderne Architektur' von Otto Wagner war konstitutiv für das Credo seiner Generation. Jan Kotera hat sehr früh die Methoden und Stilmittel des Jugendstils hinter sich gelassen und gelangte in seiner eigenständigen Arbeit bald zu einer Bauweise, die durch die Reduktion des Fassadendekors zu Gunsten der Transparenz der Konstruktionsweise und der verwendeten Materialien charakterisiert ist.

'Zweck, Konstruktion und Ort sind also die treibenden Kräfte - die Form deren Auswirkung.' Jan Kotera

Bereits zu Lebzeiten galt Jan Kotera als Vorreiter der Moderne in den böhmischen Ländern und wurde für mehrere Generationen tschechischer Architekten prägend.

Begrüßung
  • Dietmar M. Steiner, Architekturzentrum Wien

  • Zur Ausstellung
  • Vladimir Slapeta, Prag

  • Konzept: Vladimir Slapeta
    Kuratorin: Monika Platzer

    Ausstellungskonzeption: Obecni dum, Prag

    Sponsoren der Ausstellung: ERSTE BANK / Immorent AG

    Gefördert von:
  • Geschäftsgruppe Stadtentwicklung und Verkehr, Stadt Wien
  • Wien Kultur
  • Kunst Bundeskanzleramt
  • Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
  • UNIQA Versicherungen AG



  • © Az W 

    Aktuell
    Vorschau
    Dauerausstellung

    Jan Kotera 1871 - 1923
    Biographie
    Links

    Presseinformationen:
    Jan Kotera 1871 - 1923


    Links:
    Architecture in National technical museum

    Jan Kotera auf Radio Prag

    Eine Biographie

    ArchitectureWeek - Old Prague and New

    Heritage at Risk 2002-2003 - CZECH REPUBLIC

    Architektur- Kubismus – ein Sonderweg der tschechischen Moderne


    Information:
    Ines Purtauf
    Telefon: +43 (1) 522 31 15 - 25
    Fax: +43 (1) 522 31 17
    E-Mail: purtauf@azw.at

     
     
      © Architekturzentrum Wien Kontakt: eMail