Architekturzentrum Wien  
 

 
 
Wir Häuslbauer
Bauen in Österreich seit 1945

Veranstaltungsort: Architekturzentrum Wien
Ausstellung: 10. Juni 1998 - 10. August 1998

Eröffnung: Dienstag, 09. Juni 1998, 19:00 Uhr

Mit der Ausstellung "Wir Häuslbauer - Bauen in Österreich" widmet sich das Architekturzentrum Wien der grössten Bauaufgabe des Landes: dem Einfamilienhaus.

Zu einem Zeitpunkt, da sich ein immer deutlicherer Bruch in der Bautradition dieses Landes abzeichnet - Häuser der Nachkriegszeit werden immer häufiger vererbt, umgebaut oder auf den Markt gebracht - soll eine Baugeschichte verfolgt werden, die bisher kaum bewusst wahrgenommen worden ist.

In Portraits, Biographien und Dokumentationen kommen ,,Wir Häuslbauer" aus allen Dekaden selbst zu Wort, erzählen unsere Haus-Geschichten und geben unsere Erfahrungen an künftige Häuslbauer weiter.

Aus diesem individuellen und subjektiven Aspekt des Bauens und des Wohnens im Zentrum der Präsentation werden die verschiedenen Positionen eines Diskurses entwickelt. Soziale und ökonomische Veränderungen als formende Kräfte werden genauso aufgezeigt wie die Veränderung regionaler Bauformen oder verwendeter Baumaterialien, wie Fragen des Landschafts- und Ortsbildschutzes oder von Zersiedelung und Verkehr, das Für und Wider von Formvorschriften, Raumplanerische Massnahmen, etc.; also alte, neue und auch immergleiche Probleme des Häuslbauens, ihre Lösungen und vieles mehr.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.



© Margherita Spiluttini 

Aktuell
Vorschau
Dauerausstellung

Wir Häuslbauer
Pressetext
 
 
  © Architekturzentrum Wien 2016 Kontakt: eMail