Architekturzentrum Wien  
 

 
 
20. Wiener Architektur Kongress
„Am Ende: Architektur. Zeitreisen 1959 – 2019“

Veranstaltungsort: MUMOK Hofstallungen und Architekturzentrum Wien, Halle F3
Kongress: 18. November 2016 - 20. November 2016
Tickets: 2-Tages-Kongresspass: EUR 96,00 / ermäßigt EUR 76,00; Early Bird: EUR 76,00 / ermäßigt EUR 56,00; kostenloser Eintritt für PartnerInnen des Az W – nähere Infos: www.azw.at/partner

In seiner Funktion als Autor und Korrespondent von vielen Architekturmagazinen, als Teilnehmer an Kongressen und als Vortragender hat Dietmar Steiner ein internationales Netzwerk etabliert. Mit der Gründung des Architekturzentrum Wien im Jahr 1993 verfolgte er unter anderem das Ziel, dieses Netzwerk zu nutzen, um internationale Positionen nach Wien zu bringen. Vor allem die vom Az W veranstalteten Wiener Architektur Kongresse boten dafür eine geeignete Bühne.

Der 20. Wiener Architektur Kongress soll nun diese Tradition einmal mehr aufleben lassen und versammelt wichtige internationale WegbegleiterInnen der architektonischen Sozialisierung Dietmar Steiners zu einem großen Wissensaustausch über das Damals, das Heute und das Morgen der Architektur und wird so zur Kommentarebene der Ausstellung „Am Ende: Architektur. Zeitreisen 1959–2019“.

Der Eröffnungsabend spannt die thematische Bandbreite des Kongresses auf. Einem Rückblick auf die Architekturgeschichte nach 1950 mit dem Fokus auf die Krise als permanent antreibende Kraft für den Architekturdiskurs steht ein Ausblick darauf gegenüber, was Architektur in Zukunft zu leisten vermag und wie sich die Rolle eines Architekturmuseums in diesem Zusammenhang definiert.

Die Panels der darauffolgenden Tage sind nach Dekaden strukturiert und diskutieren entlang der in der Ausstellung präsentierten historischen Referenzthemen die Einflüsse der Vergangenheit auf die Gegenwart und Zukunft der Architektur, die daraus entstehenden Konflikte und Missverständnisse. Haben wir es heute lediglich mit einer Wiederholung der Geschichte zu tun, oder ist die kommende Generation von ArchitektInnen bereit, diese kreativ zu nützen und mit frischen Denkansätzen der Architektur neues Leben einzuhauchen? Nach dem Ausstellungsmotto, wonach jedem „Ende“ ein kritischer Neuanfang innewohnt und um den Austausch zwischen den Generationen zu befördern, übernimmt eine „jüngere“ Generation von ArchitekturtheoretikerInnen die Rolle der Moderation der einzelnen Runden.

Link: Liste der KongressteilnehmerInnen
Link: Kongressprogramm


Dank an:
ALUKÖNIGSTAHL GmbH
Atelier Hayde Architekten ZT-GmbH
Bausparkasse der oesterreichischen Sparkassen AG
Heindl Holding GmbH
Mischek-Bauträger-Service GmbH
Raiffeisen Bausparkasse GmbH
WertInvest Hotelbetriebs GmbH
ZEYTINOGLU ZT GmbH

Hotel Partner:
INTERCONTINENTAL
Für das INTERCONTINENTAL Wien bieten wir unseren Kongressgästen Sonderkonditionen.
Nähere Infos unter: office@azw.at
HOTEL VIENNART AM MUSEUMSQUARTIER


© Az W 

20. Wiener Architektur Kongress
KongressteilnehmerInnen
Kongressprogramm

Presseinformationen:
Am Ende: Architektur


Zusätzliche Veranstaltungen:
Am Ende: Architektur

Eröffnungsabend des 20. Wiener Architektur Kongress


E-Shop Artikel:
2-Tagespass_Frühbucher Normalpreis

2-Tagespass_Frühbucher Ö1-Club ermässigt

2-Tagespass_Frühbucher Senioren ermässigt

2-Tagespass_Frühbucher sonst. Erm. ermässigt

2-Tagespass_Frühbucher Studierende ermässigt


Information:
Karoline Mayer
Telefon: +43 (1) 522 31 15 - 28
Fax: +43 (1) 522 31 17
E-Mail: mayer@azw.at

 
 
  © Architekturzentrum Wien 2016 Kontakt: eMail