Architekturzentrum Wien  
 

 
 
Zoom! Architektur und Stadt im Bild
Eine Ausstellung des Architekturmuseum der TU München (Pinakothek der Moderne)

Veranstaltungsort: Architekturzentrum Wien - Alte Halle
Ausstellung: 10. März 2016 - 17. Mai 2016
Öffnungszeiten: täglich 10-19 Uhr
Eröffnung: Mittwoch, 9. März 2016, 19 Uhr
Tickets: 9 EUR / ermäßigt 7 EUR / freier Eintritt für medium- und large-Partner / StudentInnen: mittwochs freier Eintritt von 17-19 Uhr

Eine Ausstellung des Architekturmuseum der TU München (Pinakothek der Moderne)

Eröffnung
Begrüßung: Dietmar Steiner, Direktor Az W
Hilde Strobl, Kuratorin der Ausstellung, Architekturmuseum der TU München
Maria Vassilakou, Vizebürgermeisterin und amtsführende Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung

Die Architektur der Gegenwart steht hinsichtlich ihrer Aufgabenfelder in einem radikalen Wandel und Architekturfotografie spielt als Medium der Vermittlung und Präsentation zwischen ArchitektInnen, AuftraggeberInnen sowie einer breiten Öffentlichkeit eine zentrale Rolle. Angesichts der fortschreitenden globalen Urbanisierung, der wachsenden Probleme durch Migration und sozialer Ungleichheit wenden sich auch immer mehr FotografInnen den Realitäten zu, die daraus für die Wohn-, Arbeits- und Lebenswelten der Menschheit resultieren.

Die Ausstellung des Architekturmuseums der TU München wird in leicht verkleinerter Form für das Az W übernommen. „Zoom!“ zeigt Fotografien und Videoarbeiten von dreizehn internationalen FotografInnen der Gegenwart, die sich jenseits einer auf Repräsentation von Architektur zielenden Fotografie auf die Darstellung von Spuren der gegenseitigen Wechselbeziehung von Gesellschaft und Architektur konzentrieren. Sie liefern wichtige Informationen darüber, wie die Bauten funktionieren, wenn die Baufirmen das Gelände verlassen haben, oder wie sich Stadt- und Dorfstrukturen durch die BewohnerInnen und deren soziale und kulturelle Prägung oder wirtschaftliche Faktoren verändern. Im Nebeneinander der Aufnahmen aus verschiedenen Ländern und Kontinenten – von Italien bis Mexico und China – werden Brüche und Gemeinsamkeiten sichtbar.

Gezeigt werden Fotografien und Videoarbeiten von Roman Bezjak, Peter Bialobrzeski, Livia Corona, Nicoló Degiorgis, Jörg Koopmann, Eva Leitolf, Ulrike Myrzik & Manfred Jarisch, Stefan Oláh, Julian Röder, Simona Rota, Andreas Seibert, Fabian Vogl, Rufina Wu & Stefan Canham

Kuratorin der Ausstellung: Hilde Strobl, Architekturmuseum der TU München

Ausstellungsführungen: Mi, 16.03. & 13.04.2016 sowie Sa, 09.04.2016 jeweils 17.30 Uhr

Kombiticket 1 Ticket – 2 Museen
„Zoom! Architektur und Stadt im Bild" im Architekturzentrum Wien
„Peter Piller. Belegkontrolle / Anita Witek. About Life“ im KUNST HAUS WIEN
Zeitraum: 10.03.2016 – 17.05.2016
Ticket 15 €, erhältlich im Az W Shop sowie im KUNST HAUS WIEN

Subventionsgeber des Az W:
Geschäftsgruppe - Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung
Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur
Geschäftsgruppe Kultur und Wissenschaft
Förderer des Az W: ARCHITECTURE LOUNGE

Bookmark and Share


© Julian Röder, courtesy: Russi Klenner, Berlin 

Aktuell
Vorschau
Dauerausstellung

Zoom! Architektur und Stadt im Bild

Presseinformationen:
Zoom! Architektur und Stadt im Bild


weitere Informationen:
Az W Jahreskarte


Galerie:
Der Eröffnungsabend

Die Ausstellung „Zoom! Architektur und Stadt im Bild"


Information:
Katharina Ritter
Telefon: +43 (1) 522 31 15-32
Fax: +43 (1) 522 31 17
E-Mail: ritter@azw.at

 
 
  © Architekturzentrum Wien 2016 Kontakt: eMail