Architekturzentrum Wien  
 

 
 
Urlaub nach dem Fall
Transformationen sozialistischer Ferienarchitekturen an der kroatischen Adria

Veranstaltungsort: Architekturzentrum Wien - Halle F3
Ausstellung: 5. November 2015 - 30. November 2015
Öffnungszeiten: täglich 10-19 Uhr
Eröffnung: Mittwoch, 4. November 2015, 19 Uhr
Tickets: 8 EUR / ermäßigt 6 EUR / freier Eintritt für medium- und large-Partner / Familienkarte 12 EUR / SchülerInnen 2,50 EUR / StudentInnen: mittwochs freier Eintritt von 17-19 Uhr

Zur Eröffnung sprechen:
Dietmar Steiner, Direktor Az W
Michael Zinganel, Kurator der Ausstellung
Andrea Seidling, Architektin und Filmessayistin, Leiterin Akku-TV Magazin für Architektur und Stadt
Nikolina Dzeko, Architektin
Nataša Bodrožić, Kuratorin und Kulturarbeiterin, Loose Associations / Motel TROGIR team

Kroatien ist seit Jahrzehnten ungebrochen das Urlaubsparadies an der Adria. Die Tourismusindustrie stellt somit den bedeutendsten Wirtschaftszweig des Landes dar. Sie baut dabei auf eine Infrastruktur, die während des sozialistischen Modernisierungsschubes der 1960er- und 70er-Jahre entwickelt wurde: einer Zeit, da Raumplanung ein hoher Wert beigemessen wurde und Modernität in Architektur und Kunst zum Corporate Design der Nation zählten. Die Ausstellung bietet eine Genealogie der großmaßstäblichen
Ferienarchitekturen an der Adria-Küste einschließlich der physischen und ökonomischen Transformationen, denen diese Anlagen nach dem Zerfall Jugoslawiens unterzogen wurden. Dabei handelte es sich um Projekte von durchaus bemerkenswerter Qualität, die sich heute als melancholische Ruinen, bescheidene
Renovierungen oder völlig neuartige Überbauungen darstellen.

Ausstellungsübernahme vom Haus der Architektur Graz (2012), kuratiert von Michael Zinganel

Kuratorenführungen:
Mi, 11.11. & Sa, 28.11.2015 jeweils 17.30 Uhr

Mit Unterstützung von: VALAMAR Hotels & Resorts


© ccn-images Zagreb 

Aktuell
Vorschau
Dauerausstellung

Urlaub nach dem Fall

Presseinformationen:
Urlaub nach dem Fall


Galerie:
Eröffnungsabend


Links:
Tracing Spaces


Information:
Katharina Ritter
Telefon: +43 (1) 522 31 15-32
Fax: +43 (1) 522 31 17
E-Mail: ritter@azw.at

 
 
  © Architekturzentrum Wien 2016 Kontakt: eMail